Urteil des BFH vom 20.08.2008, III R 55/08

Aktenzeichen: III R 55/08

Kindergeld für im Inland selbständig tätige polnische Staatsangehörige - § 100 Abs. 3 FGO im zweiten Rechtsgang nicht anwendbar

BFH Anhängiges Verfahren, III R 55/08 (Aufnahme in die Datenbank am 20.8.2008)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 04.08.2011, Zurückverweisung. Besteht ein Anspruch auf Kindergeld für einen polnischen Staatsangehörigen, dessen Ehefrau und die Kinder in Polen leben, wenn er im Inland einer gewerblichen Tätigkeit nachgeht, daher nicht der deutschen Sozialversicherung, sondern der polnischen Pflichtversicherung für Landwirte unterliegt und somit in den persönlichen Geltungsbereich der VO (EWG) 1408/71 fällt? -- Zulassung durch BFH -- Rechtsmittelführer: Verwaltung EStG § 62 Abs 1; EStG § 65 Abs 1 S 1 Nr 2; EWGV 1408/71 Art 2 Abs 1 Vorgehend: Hessisches Finanzgericht , Entscheidung vom 16.1.2008 (2 K 623/07)

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice