Urteil des BFH vom 18.09.2008, XI R 28/08

Aktenzeichen: XI R 28/08

Zum Anspruch auf Vorsteuerabzug aus den Bauerrichtungskosten einer Kläranlage für den Rechtsnachfolger eines Abwasserzweckverbandes

BFH Anhängiges Verfahren, XI R 28/08 (Aufnahme in die Datenbank am 18.9.2008)

Kann ein aus einem Nichtunternehmen (Abwasserzweckverband) ausgegliedertes Unternehmen für übernommene Werkverträge aus den Abschlagsrechnungen den Vorsteuerabzug geltend machen? Ist der Vorsteuerabzug im Jahr der erstmaligen Verwendung gemäß § 15a UStG 1993 zu berichtigen? -- Zulassung durch FG -- Rechtsmittelführer: Verwaltung UStG § 15 Abs 1 Nr 1; UStG § 15a Abs 1 S 1; UStG § 15a Abs 7; UStG § 2; UmwG § 123; EWGRL 388/77 Art 20 Abs 1 Vorgehend: Sächsisches Finanzgericht , Entscheidung vom 28.5.2008 (4 K 821/06)

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice