Urteil des BFH vom 17.12.2010, VI R 64/10

Aktenzeichen: VI R 64/10

Inhaltsgleich mit BFH-Urteil vom 06.10.2011 VI R 56/10 - Keine Anwendung der 1 %-Regelung bei Fahrten zwischen Wohnung und regelmäßiger Arbeitsstätte - Nutzung eines betrieblichen Fahrzeugs - Anscheinsbeweis

BFH Anhängiges Verfahren, VI R 64/10 (Aufnahme in die Datenbank am 17.12.2010)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 06.10.2011, Zurückverweisung. Welche Anforderungen sind an die Erschütterung des Anscheinsbeweises für die private Nutzung betrieblicher Vorführwagen bei arbeitsvertraglichem Nutzungsverbot zu stellen? -- Zulassung durch BFH -- Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger EStG § 8 Abs 2 S 2; EStG § 6 Abs 1 Nr 4; EStG § 19 Abs 1 S 1 Nr 1 Vorgehend: Niedersächsisches Finanzgericht , Entscheidung vom 11.3.2010 (1 K 383/07)

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice