Urteil des BFH vom 23.04.2007, T-274/07

Entschieden
23.04.2007
Schlagworte
Egv, China, Ukraine, Verordnung, Antrag, Aufnahme, Datenbank, Unternehmen, Eug
Urteil herunterladen

EuG Anhängiges Verfahren, T-274/07 (Aufnahme in die Datenbank am 26.9.2007)

Unternehmen gegen Rat, Klage vom 19.07.2007 mit dem Antrag, - die Art. 1 und 2 der Verordnung (EG) Nr. 452/2007 des Rates vom 23. April 2007 (zur Einführung eines endgültigen Antidumpingzolls und zur endgültigen Vereinnahmung des vorläufigen Zolls auf die Einfuhren von Bügelbrettern und Bügeltischen mit Ursprung in der Volksrepublik China und der Ukraine) für nichtig zu erklären, soweit diese sie betrifft; - dem Rat die Kosten und Auslagen des Verfahrens aufzuerlegen. EGV 384/96 Art 2 Abs 7 Buchst b; EGV 384/96 Art 2 Abs 7 Buchst c; EGV 452/2007 Art 1; EGV 384/96 Art 20 Abs 4; EGV 384/96 Art 20 Abs 5; EGV 384/96 Art 8; EGV 384/96 Art 5 Abs 2 Buchst a; EGV 452/2007 Art 2

Ermittlung des Anfangsbestandes des steuerlichen Einlagekontos bei Betrieben gewerblicher Art

I R 68-70/06 vom 09.04.2008

Besteuerungsrecht für Geschäftsführertätigkeit in Belgien - Status der BVBA - Anwendungsbereich des § 50d Abs. 9 EStG i.d.F. des JStG 2007

I R 54, 55/07 vom 05.03.2008

Nichtzulassungsbeschwerde: Ablehnung eines Antrags auf Terminverlegung, rechtliches Gehör, Sachaufklärungspflicht und Hinweispflicht - Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung

X B 224/06 vom 16.09.2008

Anmerkungen zum Urteil