Urteil des BFH vom 19.11.2010, V R 33/10

Aktenzeichen: V R 33/10

Der Kauf sämtlicher Eintrittskarten einer Theaterveranstaltung durch ein Reisebüro kann steuerfrei sein/Leistungsort bei Hotelverpflegung im Ausland

BFH Anhängiges Verfahren, V R 33/10 (Aufnahme in die Datenbank am 19.11.2010)

1. Sind die Umsätze aus dem Verkauf von Eintrittskarten für Theatervorführungen nach § 4 Nr. 20 Buchst. b UStG steuerfrei? 2. Sind die im Ausland während einer Reise gewährten Verpflegungsleistungen (Hotelrestaurationsleistungen) im Inland steuerbar und steuerpflichtig oder liegt eine unselbständige Nebenleistung zur Unterbringungsleistung, die ausschließlich am Belegenheitsort des Hotels steuerbar ist, vor? -- Zulassung durch FG -- Rechtsmittelführer: Verwaltung UStG § 4 Nr 20b; UStG § 3a Abs 3 Nr 1 Vorgehend: Hessisches Finanzgericht , Entscheidung vom 25.8.2010 (6 K 3166/07)

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice