Urteil des BFH vom 22.12.2010, C-287/10

Entschieden
22.12.2010
Schlagworte
Betriebsstätte, Bedingung, Luxemburg, Datenbank, Eugh
Urteil herunterladen

EuGH Anhängiges Verfahren, C-287/10 (Aufnahme in die Datenbank am 19.8.2010)

Verfahren ist erledigt durch: Urteil vom 22.12.2010 Vorabentscheidungsersuchen des Tribunal administratif (Luxemburg), eingereicht am 10.06.2010, zu folgender Frage: Stehen die Art. 49 EG und 56 EG den Bestimmungen des Art. 152 bis Abs. 1 des Loi modifiee du 4 decembre 1967 concernant concernant l'impot sur le revenu luxemburgisches Gesetz vom 4. Dezember 1967 über die Einkommensteuer entgegen, soweit den luxemburgischen Steuerpflichtigen die Steuergutschrift für Investitionen unter der Bedingung gewährt wird, dass die Investitionen in einer im Großherzogtum belegenen Betriebsstätte getätigt werden und dort dauerhaft verbleiben, und dass sie außerdem physisch im luxemburgischen Hoheitsgebiet durchgeführt werden? EG Art 49; EG Art 56

Bilanzierung der Provisionsansprüche von Versicherungsvertretern

III B 29/07, III B 30/07, III B 31/07 vom 13.02.2008

Kein Anspruch auf Anfertigung von Kopien des gesamten Akteninhalts mit einem eigenen Kopiergerät - kein Vertretungszwang für Antrag auf Prozesskostenhilfe beim BFH - keine Gerichtsgebühren im Verfahren zur Beiordnung eines Notanwalts

VII S 1/08 (PKH) vom 18.02.2008

Aufteilung von Sachzuwendungen bei gemischt veranlasster Betriebsveranstaltung - Betriebsversammlung auf einem Ausflugsschiff - Nachforderung von Lohnsteuer beim Arbeitgeber durch Steuerbescheid

VI R 55/07 vom 30.04.2009

Anmerkungen zum Urteil