Urteil des BFH vom 13.03.2017, C-267/09

Aktenzeichen: C-267/09

BFH (republik, antrag, vertreter, ewr, kommission, aufnahme, datenbank, eugh)

EuGH Anhängiges Verfahren, C-267/09 (Aufnahme in die Datenbank am 18.9.2009)

Kommission gegen Portugiesische Republik, Klage, eingereicht am 15.7.2009 mit dem Antrag, - festzustellen, dass die Portugiesische Republik dadurch gegen die Art. 18 EG und 56 EG sowie die entsprechenden Artikel des EWR-Abkommens verstoßen hat, dass sie Rechtsvorschriften in Art. 130 des Codigo do Imposto sobre o Rendimento das Pessoas Singulares (CIRS) (Einkommensteuergesetz) erlassen und beibehalten hat, nach denen gebietsfremde Steuerpflichtige verpflichtet sind, einen steuerlichen Vertreter zu benennen; - der Portugiesischen Republik die Kosten aufzuerlegen. EG Art 18; EG Art 56; EWRAbk

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice