OFDBremAufgV

Verordnung zur Übertragung von Aufgaben der Oberfinanzdirektion Bremen

Auf Grund des § 8 Abs. 3 des Finanzverwaltungsgesetzes in der Fassung des Artikels 5 des Finanzanpassungsgesetzes vom 30. August 1971 (BGBl. I S. 1426) wird verordnet:

Die Aufgaben der Bundesvermögensabteilung der Oberfinanzdirektion Bremen werden auf die Bundesvermögensabteilung der Oberfinanzdirektion Hamburg übertragen. Sitz und Bezirk der örtlichen Behörden ändern sich hierdurch nicht.

Diese Verordnung gilt nach Maßgabe des § 14 des Dritten Überleitungsgesetzes in Verbindung mit § 23 des Finanzverwaltungsgesetzes auch im Land Berlin.

Diese Verordnung tritt am 1. November 1977 in Kraft.

Der Bundesminister der Finanzen

-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
11.10.1977
Jur. Abkürzung
OFDBremAufgV
Langtitel
Verordnung zur Übertragung von Aufgaben der Oberfinanzdirektion Bremen
Fundstellen
1977, 1893: BGBl I