Urteil des VG Münster vom 03.05.2004, 10 K 426/04

Entschieden
03.05.2004
Schlagworte
öffentlich, Sicherheitsleistung, Herausgabe, Strafrechtspflege, Leistungsbegehren, Klagebegehren, Datum, Anhörung
Urteil herunterladen

Verwaltungsgericht Münster, 10 K 426/04

Datum: 03.05.2004

Gericht: Verwaltungsgericht Münster

Spruchkörper: 10. Kammer

Entscheidungsart: Beschluss

Aktenzeichen: 10 K 426/04

Tenor: Der Verwaltungsrechtsweg ist unzulässig. Der Rechtsstreit wird nach Anhörung der Beteiligten an das sachlich und örtlich zuständige Landgericht Münster verwiesen 173 VwGO i.V.m. § 17 a Abs. 2 Satz 1 GVG).

G r ü n d e 1

2Bei dem Klagebegehren handelt es sich um ein öffentlich-rechtliches Leistungsbegehren aus einem öffentlich-rechtlichen Verwahrungsverhältnis (entweder nach der sog. actus contrarius - Theorie oder auf der Grundlage eines öffentlichrechtlichen Erstattungsanspruchs), das jedoch auf Grund der abdrängenden Sonderzuweisung des Art. 23 Abs. 1 EGBGB den ordentlichen Gerichten zugewiesen ist. Der Sache nach handelt es sich bei der Anordnung der Sicherheitsleistung gemäß § 46 OWiG i.V.m. § 132 StPO um einen Justizverwaltungsakt auf dem Gebiet der Strafrechtspflege, da die angeordnete Sicherheitsleistung jedenfalls ihrem Schwergewicht nach der Durchführung des Bußgeldverfahrens diente.

3Vgl. dazu grundlegend BVerwG, Urteil vom 3. Dezember 1974 - I C 11.73 -, in: BVerwGE 47, 255 = DVBl. 1975, 581 = NJW 1975, 893.

Der Verwaltungsrechtsweg ist danach ausgeschlossen. 4

5Der Rechtsstreit war an das zuständige Landgericht zu verweisen, da die Herausgabe von Sachen aus einem öffentlich-rechtlichen Verwahrungsverhältnis, zu denen auch Geldleistungen gehören, üblicherweise kraft Überlieferung auf dem Zivilrechtsweg zu verfolgen sind.

6Vgl. zur Herausgabe sichergestellter oder beschlagnahmter Sachen OLG Hamburg, B.v. 12. Oktober 1973 - VAs 15/73 -, MDR 1974, 510 f.; LG Frankfurt, B.v. 6. Dezember 1988 - 5/28 Qs 16/86 -, NVwZ 1989, 997 f.; OLG Oldenburg, Bv. 10. Dezember 1994 - VAs 6/94 -, StV 1996, 534; LG Mannheim, B.v. 29. Oktober 1997 - 25 AR 9/97 -, NStZ-RR 1998, 113.

Danach ist die Zuständigkeit des Landgerichts N begründet 71 GVG, §§ 12, 18 ZPO). 7

VG Münster: waffen und munition, aufschiebende wirkung, jagd, strafverfahren, einziehung, gewaltanwendung, gewalttätigkeit, wohnung, schusswaffe, brief

1 K 972/04 vom 26.09.2006

VG Münster: politische verfolgung, verfolgung aus politischen gründen, erniedrigende strafe, anerkennung, wahrscheinlichkeit, wohnung, bestrafung, bundesamt, abschiebung, emrk

5 K 3970/98.A vom 10.12.2002

VG Münster (gleichbehandlung im unrecht, der rat, aufhebung, örtliche verhältnisse, anordnung, antrag, erlass, betrieb, bedürfnis, gaststätte)

9 L 504/09 vom 20.01.2010

Anmerkungen zum Urteil