Urteil des HessVGH vom 14.03.2017, F III 99/63

Entschieden
14.03.2017
Schlagworte
Gemeinschaftliche anlage, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Umweltrecht, Strafrecht, Immaterialgüterrecht, Zivilprozessrecht, Kenntnisnahme, Bauwerk, Quelle
Urteil herunterladen

Quelle: Hessischer Verwaltungsgerichtshof 3. Senat

Entscheidungsdatum: 07.12.1965

Aktenzeichen: F III 99/63

Dokumenttyp: Urteil

Leitsatz

1. Ein Weg kann auch dann eine gemeinschaftliche Anlage darstellen, wenn er der Aufschließung eines einzelnen Hofgrundstücks dient.

2. Ein Futtersilo ist ein Bauwerk, dessen Errichtung der Zustimmung der Flurbereinigungsbehörde bedarf. Durch die gelegentliche Kenntnisnahme des Bauvorhabens seitens der Beamten der Flurbereinigungsbehörde wird die Zustimmung nicht ersetzt.

Hinweis: Die Entscheidung wurde von den Dokumentationsstellen der hessischen Gerichte ausgewählt und dokumentiert.

VGH Kassel: bebauungsplan, öffentliche bekanntmachung, raumordnung, gemeinde, stadt, gebot der erforderlichkeit, juristische person, satzung, nahrung, ausweisung

3 N 3067/06 vom 08.11.2007

VGH Kassel: versicherungsrecht, umweltrecht, strafrecht, steuerrecht, verwaltungsrecht, immaterialgüterrecht, dokumentation, quelle, zivilprozessrecht, verfassungsrecht

S I 49/63 vom 02.04.2017

VGH Kassel: versicherungsrecht, umweltrecht, strafrecht, steuerrecht, verwaltungsrecht, immaterialgüterrecht, dokumentation, quelle, zivilprozessrecht, verfassungsrecht

V OE 72/68 vom 02.04.2017

Anmerkungen zum Urteil