Urteil des OLG Oldenburg vom 23.10.1996, 5 W 165/96

Entschieden
23.10.1996
Schlagworte
Handbuch, Firmenklarheit, Täuschung, Kommanditgesellschaft, Firma, Datum
Urteil herunterladen

Gericht: OLG Oldenburg, 05. Zivilsenat

Typ, AZ: Beschluß, 5 W 165/96

Datum: 23.10.1996

Sachgebiet: Kein Sachgebiet eingetragen

Normen: HGB § 18, HGB § 161

Leitsatz: In der Firma einer Kommanditgesellschaft ist die Voranstellung des "KG"- Zusatzes zur Täuschung geeignet und daher unzulässig.

Volltext:

Der Senat ist in Übereinstimmung mit der angefochtenen Entscheidung der Auffassung, daß das Voranstellen der Rechtsformbezeichnung "KG" dem Gebot der Firmenklarheit nicht gerecht wird (ebenso Bezzenberger, Münchener Handbuch des Gesellschaftsrechts, Bd. 2 § l KG Rn. 244; Bokelmann. Das Recht der Firmen- und Geschäftsbezeichnungen, 3. Aufl., Rn. 614; ders. GmbHR 1987,177, Hüffer in Großkomm. HGB, 4. Aufl., § 19 Rn. 69; Baumbach/Hueck. GmbHG, 15. Aufl., § 4 Rn. 62. Hesselmahn-Tillmann, Handbuch der GmbH

OLG Oldenburg: beweiswürdigung, sicherheit, lebenserfahrung, freispruch, verfahrensrecht, eingriff, datum

SS 333/90 vom 29.07.1991

OLG Oldenburg: arglistige täuschung, vermittler, materielle rechtskraft, provision, zwangsvollstreckung, vernehmung von zeugen, treu und glauben, marketing, örtliche zuständigkeit, urkunde

8 U 53/10 vom 10.03.2011

OLG Oldenburg: wechsel, knochenbruch, thrombose, versorgung, embolie, hausarzt, behandlungsfehler, schmerzensgeld, datum, diagnose

5 U 128/95 vom 21.05.1996

Anmerkungen zum Urteil