Urteil des OLG Oldenburg vom 27.10.1988, 14 U 47/88

Entschieden
27.10.1988
Schlagworte
Reparaturkosten, Werkstatt, Datum, Kostenvoranschlag
Urteil herunterladen

Gericht: OLG Oldenburg, 14. Zivilsenat

Typ, AZ: Urteil, 14 U 47/88

Datum: 27.10.1988

Sachgebiet: Kein Sachgebiet eingetragen

Normen: ZPO § 282

Leitsatz: Darlegungslast bei Diskrepanz zwischen Kostenvoranschlag und tatsächlichen Reparaturkosten

Volltext:

Besteht zwischen dem Sachverständigengutachten, das der Geschädigte über die zu erwartenden Kosten der Reparatur des Unfallwagens eingeholt hat, und der späteren Reparaturkostenrechnung der Werkstatt eine auffällige Diskrepanz, so gehört es zur Schlüssigkeit der Klage, daß der Geschädigte dieses Mißverhältnis zumindest hinsichtlich der größeren zusätzlichen Rechnungsposten erläutert.

Die allgemeine Behauptung, die in Rechnung gestellten Reparaturkosten seien sämtlich unfallbedingt, reicht jedenfalls dann nicht aus, wenn der Schädiger die Diskrepanz zwischen Gutachten u. Rechnung beanstandet hat.

OLG Oldenburg: beweiswürdigung, sicherheit, lebenserfahrung, freispruch, verfahrensrecht, eingriff, datum

SS 333/90 vom 29.07.1991

OLG Oldenburg: arglistige täuschung, vermittler, materielle rechtskraft, provision, zwangsvollstreckung, vernehmung von zeugen, treu und glauben, marketing, örtliche zuständigkeit, urkunde

8 U 53/10 vom 10.03.2011

OLG Oldenburg: wechsel, knochenbruch, thrombose, versorgung, embolie, hausarzt, behandlungsfehler, schmerzensgeld, datum, diagnose

5 U 128/95 vom 21.05.1996

Anmerkungen zum Urteil