Urteil des LG Düsseldorf vom 09.05.2001, 5 O 272/00

Entschieden
09.05.2001
Schlagworte
Anschrift, Herbst, Auszug, Unternehmen, Name, öffentlich, Sicherheitsleistung, Bürgschaft, Datum
Urteil herunterladen

Landgericht Düsseldorf, 5 O 272/00

Datum: 09.05.2001

Gericht: Landgericht Düsseldorf

Spruchkörper: 5. Zivilkammer

Entscheidungsart: Urteil

Aktenzeichen: 5 O 272/00

Tenor: hat die 5. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf durch den Vorsitzenden Richter am Landgericht X, den Richter am Landgericht X und den Richter X auf die mündliche Verhandlung vom 4.4.2001

für

R e c h t

erkannt:

Die Klage wird abgewiesen.

Die Klägerin trägt die Kosten des Rechts-streits.

Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar ge-gen Sicherheitsleistung in Höhe von 3.600,00 DM. Sicherheit kann auch ge-leistet werden durch selbstschuldnerische Bürgschaft einer deutschen Großbank oder eines öffentlich-rechtlichen Kreditinsti-tuts.

T a t b e s t a n d 1

2 Die Klägerin ist ein Unternehmen, das als Immobilienmaklerin tätig ist. Im Herbst 1999 übersandte die Klägerin dem Beklagten einen Auszug mit aktuell von ihr angebotenen Objekten, der ohne Angabe der Anschrift auch das zum Verkauf stehende Objekt "X" in Düsseldorf umfaßte. Der Beklagte meldete sich sodann telefonisch bei der Klägerin und erklärte sein Interesse an dem Objekt. Daraufhin wurde dem Beklagten ein Kurzexposè übersandt, das eine genaue Anschrift des Objekts neben dem Hinweis enthielt, dass von der Käuferseite eine Maklercourtage in Höhe von 3,48 % des Kaufpreises zu zahlen sei. Der Name und die Anschrift des Eigentümers des Objekts wurde in

LG Düsseldorf: ärztliche verordnung, grobe fahrlässigkeit, fahrzeug, strafakte, sicherheitsleistung, direktor, urinprobe, rechtsmedizin, zustand, subjektiv

11 O 396/01 vom 17.07.2002

LG Düsseldorf: essentialia negotii, übereinstimmende willenserklärungen, gebühr, auszahlung, erfüllung, verbraucher, gegenleistung, kreditnehmer, unterlassen, ergänzung

12 O 335/07 vom 16.04.2008

LG Düsseldorf (gute sitten, wohnung, zpo, inhalt, rechnung, haus, beweiserhebung, erfordernis, falle, treuepflicht)

13 S 50/70 vom 02.04.2017

Anmerkungen zum Urteil