Urteil des LAG Hessen vom 19.03.2007, 17 Sa 1569/06

Entschieden
19.03.2007
Schlagworte
Stille gesellschaft, Rückerstattung, Einlage, Insolvenz, Umweltrecht, Steuerrecht, Versicherungsrecht, Strafrecht, Zivilprozessrecht, Dokumentation
Urteil herunterladen

Quelle: Gericht: Hessisches Landesarbeitsgericht 17. Kammer

Entscheidungsdatum: 19.03.2007

Aktenzeichen: 17 Sa 1569/06

Dokumenttyp: Urteil

Stille Gesellschaft - Insolvenz - Rückerstattung der Einlage - Arbeitgeberdarlehen - dreiseitige

Verrechnungsvereinbarung

Hinweis: Die Entscheidung wurde von den Dokumentationsstellen der hessischen Gerichte ausgewählt und dokumentiert. Darüber hinaus ist eine ergänzende Dokumentation durch die obersten Bundesgerichte erfolgt.

LAG Frankfurt: vergütung, anpassung, unechte rückwirkung, gleichbehandlung, berufserfahrung, tarifvertrag, leistungsklage, bauer, rechtfertigung, gehalt

2 Sa 1123/09 vom 06.01.2010

LAG Frankfurt: gesetzesänderung, neues recht, beschwerdekammer, arbeitsgericht, gebühr, vergütung, deckung, gefahr, verrechnung, innenverhältnis

13 Ta 374/10 vom 08.11.2010

LAG Frankfurt: funktionszulage, monteur, arbeitsgericht, vergütung, montage, niederlassung, tarifvertrag, versetzung, aufgabenbereich, staub

7 Sa 1079/07 vom 14.04.2008

Anmerkungen zum Urteil