Urteil des BVerwG, Az. 6 PB 15.10

Rundfunk
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 6 PB 15.10
OVG PB 8 A 636/08
In der Personalvertretungssache
hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 6. September 2010
durch den Richter am Bundesverwaltungsgericht Büge
beschlossen:
Das Beschwerdeverfahren wegen Nichtzulassung der
Rechtsbeschwerde im Beschluss des Sächsischen Ober-
verwaltungsgerichts vom 10. Februar 2010 wird einge-
stellt, nachdem der Antragsteller seine Beschwerde vom
20. Juli 2010 mit Schriftsatz vom 2. September 2010 zu-
- 2 -
rückgenommen hat (§ 38 Abs. 1 des Staatsvertrages über
den Mitteldeutschen Rundfunk i.V.m. § 83 Abs. 2
BPersVG und § 94 Abs. 3 ArbGG analog).
Büge