Urteil des BVerwG, Az. 6 PB 11.06

Hauptsache
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 6 PB 11.06
VGH 18 P 05.2643
In der Personalvertretungssache
- 2 -
hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 27. November 2006
durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht
Dr. Bardenhewer
beschlossen:
Das in der Hauptsache erledigte Verfahren wird eingestellt
(§ 83 Abs. 2 BPersVG i.V.m. § 83a Abs. 2 Satz 1, § 95
Satz 4 ArbGG analog).
Der Beschluss des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs
- Fachsenat für Personalvertretungsangelegenheiten nach
Bundesrecht - vom 11. April 2006 und der Beschluss des
Bayerischen Verwaltungsgerichts Ansbach - Fachkammer
für Personalvertretungsangelegenheiten - Bund - vom
20. Juli 2005 sind wirkungslos (§ 269 Abs. 3 Satz 1
Halbs. 2 ZPO analog).
Dr. Bardenhewer