Urteil des BVerwG, Az. 6 PB 10.05

Urteil vom 26.07.2005
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 6 PB 10.05
VGH 22 TL 3839/04
In der Personalvertretungssache
- 2 -
hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 26. Juli 2005
durch den Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. H a h n als Vorsitzenden
beschlossen:
Das Beschwerdeverfahren über die Nichtzulassung der
Rechtsbeschwerde im Beschluss des Hessischen Verwal-
tungsgerichtshofs - Fachsenat für Personalvertretungssachen
(Land) - vom 21. April 2005 wird entsprechend § 111 Abs. 3
Satz 1 HePersVG i.V.m. § 94 Abs. 3 Satz 2 ArbGG eingestellt,
nachdem der Beteiligte zu 1 seine Beschwerde vom 20. Juni
2005 mit Schriftsatz vom 20. Juli 2005 zurückgenommen hat.
Hahn