Urteil des BVerwG, Az. 6 P 11.10

Urteil vom 27.07.2010
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 6 P 11.10
OVG 16 A 2423/08.PVL
In der Personalvertretungssache
- 2 -
hat der 6. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 27. Juli 2010
durch den Richter am Bundesverwaltungsgericht Büge
als Berichterstatter gemäß § 87a Abs. 1 und 3 VwGO
beschlossen:
Der Wert des Gegenstands der anwaltlichen Tätigkeit wird
für das Rechtsbeschwerdeverfahren auf 10 000 € festge-
setzt (§ 23 Abs. 3 Satz 2, § 33 Abs. 1 und 8 Satz 1
Halbs. 1 RVG i.V.m. § 52 Abs. 2 GKG analog).
Büge