Urteil des BVerwG vom 11.03.2010, 5 C 31.08

Aktenzeichen: 5 C 31.08

Urteil vom 11.03.2010

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

BESCHLUSS

BVerwG 5 C 31.08 VGH 12 B 06.3207

In der Verwaltungsstreitsache

hat der 5. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 11. März 2010 durch die Richterin am Bundesverwaltungsgericht Stengelhofen als Einzelrichterin

beschlossen:

Auf den Antrag der Prozessbevollmächtigten des Klägers wird der Wert des Gegenstandes der anwaltlichen Tätigkeit für das Revisionsverfahren auf 57 088,82 festgesetzt 33 Abs. 1 RVG).

Stengelhofen

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice