Urteil des BVerwG, Az. 4 A 7002.12

Urteil vom 06.09.2012
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 4 A 7002.12 (4 A 7003.11)
In der Verwaltungsstreitsache
- 2 -
hat der 4. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 6. September 2012
durch den Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Gatz und die Richterinnen
am Bundesverwaltungsgericht Dr. Philipp und Dr. Bumke
beschlossen:
Das Verfahren über die Anhörungsrüge wird eingestellt.
Die Kläger tragen die Kosten des Verfahrens über die An-
hörungsrüge.
G r ü n d e :
Die Kläger haben ihre Anhörungsrüge gegen die Entscheidung des Senats vom
31. Juli 2012 im Verfahren - BVerwG 4 A 7003.11 - mit Schriftsatz vom 3. Sep-
tember 2012 zurückgenommen. Das Verfahren über die Anhörungsrüge ist
deshalb in entsprechender Anwendung von § 141 Satz 1, § 125 Abs. 1 Satz 1,
§ 92 Abs. 3 Satz 1 VwGO einzustellen.
1
- 3 -
Die Kostenentscheidung folgt aus § 155 Abs. 2 VwGO. Gerichtsgebühren für
das Verfahren über die Anhörungsrüge sind nicht entstanden.
Dr. Gatz
Dr. Philipp
Dr. Bumke
2