Urteil des BVerwG vom 20.05.2009, 3 C 22.08

Aktenzeichen: 3 C 22.08

Aussetzung

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

BESCHLUSS

BVerwG 3 C 22.08 OVG 20 A 2921/07

In der Verwaltungsstreitsache

hat der 3. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 20. Mai 2009 durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht Kley und die Richter am Bundesverwaltungsgericht Liebler und Buchheister

beschlossen:

Das Revisionsverfahren wird bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in den Normenkontrollverfahren 2 BvL 8/07 und 2 BvL 9/07 ausgesetzt.

G r ü n d e :

1Das Revisionsverfahren wird im Hinblick auf die beim Bundesverfassungsgericht anhängigen Normenkontrollverfahren 2 BvL 8/07 und 2 BvL 9/07 in entsprechender Anwendung von § 94 VwGO ausgesetzt. Mit seinen Beschlüssen

vom 27. Juni 2007 hat das Verwaltungsgericht Darmstadt das Bundesverfassungsgericht gemäß Art. 100 Abs. 1 GG zur Entscheidung der Frage angerufen, ob § 7 Abs. 1 Nr. 4 des Luftsicherheitsgesetzes vom 11. Januar 2005

(BGBl I S. 78) i.V.m. § 4 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 des Luftverkehrsgesetzes in der

Fassung von Art. 2 Nr. 1 des Gesetzes zur Neuregelung von Luftsicherheitsaufgaben vom 11. Januar 2005 (BGBl I S. 78) verfassungsgemäß ist. Das Bundesverfassungsgericht strebt an, über die genannten Aussetzungs- und Vorlagebeschlüsse noch in diesem Jahr zu entscheiden. Von dieser Entscheidung

des Bundesverfassungsgerichts ist eine abschließende Klärung von auch für

das vorliegende Revisionsverfahren maßgeblichen verfassungsrechtlichen Fragen zu erwarten. Die Beteiligten haben der Aussetzung zugestimmt.

Kley Liebler Buchheister

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice