Urteil des BVerwG, Az. 3 C 14.02

Eugh
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 3 C 14.02
EuGH RS C-63/00
In der Verwaltungsstreitsache
hat der 3. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 8. Mai 2003
durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht
Prof. Dr. D r i e h a u s sowie die Richter am Bundes-
verwaltungsgericht van S c h e w i c k und
Dr. B o r g s – M a c i e j e w s k i
beschlossen:
- 2 –
Auf Antrag der Parteien wird gemäß § 173 VwGO
i.V.m. § 251 ZPO das Ruhen des Revisionsverfah-
rens angeordnet.
G r ü n d e :
Nach § 251 Abs. 1 Satz 1 ZPO i.V.m. § 173 VwGO hat das Gericht
das Ruhen des Verfahrens anzuordnen, wenn beide Parteien dies
beantragen und anzunehmen ist, dass wegen Schwebens von Ver-
gleichsverhandlungen oder aus sonstigen wichtigen Gründen
diese Anordnung zweckmäßig ist. Diese Voraussetzungen sind mit
Blick auf die anstehende Entscheidung des Europäischen
Gerichtshofs über den Vorlagebeschluss des Niedersächsischen
Oberverwaltungsgerichts (Az.: 10 LB 191/01) vom 1. August 2002
gegeben.
Prof. Dr. Driehaus van Schewick Dr. Borgs-
Maciejewski