Urteil des BVerwG, Az. 20 F 13.09

Original
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 20 F 13.09
BVerwG 7 A 6.08
In der Verwaltungsstreitsache
- 2 -
hat der Fachsenat des Bundesverwaltungsgerichts für Entscheidungen nach
§ 99 Abs. 2 VwGO
am 23. November 2009
durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht
Dr. Bardenhewer, die Richterin am Bundesverwaltungsgericht Dr. Bumke und
den Richter am Bundesverwaltungsgericht Buchheister
beschlossen:
Gemäß § 99 Abs. 2 Satz 6 VwGO wird das Bundeskanz-
leramt, Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin, zu dem Ver-
fahren über den Antrag der Klägerin nach § 99 Abs. 2
VwGO beigeladen.
Dem Beigeladenen wird aufgegeben, dem Senat die in
der Sperrerklärung vom 10. September 2009 bezeichne-
ten Aktenbestandteile (fünf Aufbewahrungseinheiten aus
den Archivbeständen des Bundesnachrichtendienstes
sowie die bislang zurückgehaltenen Seiten des Verwal-
tungsvorgangs) vollständig im Original und ungeschwärzt
vorzulegen (§ 99 Abs. 2 Satz 5 VwGO). Soweit der Ar-
chivbestand nur als Microfiche-Verfilmung vorhanden ist,
sind Reproduktionen in Papierform vorzulegen.
Dr. Bardenhewer
Dr. Bumke
Buchheister