Urteil des BVerwG vom 04.08.2004, 2 WD 5.04

Entschieden
04.08.2004
Schlagworte
Disziplinarverfahren, Anklageschrift, Strafverfahren, Reserve, See
Urteil herunterladen

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

Beschluss

BVerwG 2 WD 5.04 TDG N 10 VL 3/03

In dem gerichtlichen Disziplinarverfahren

gegen

den Leutnant zur See der Reserve

- Verteidiger: Rechtsanwälte …,

hat der 2. Wehrdienstsenat des Bundesverwaltungsgerichts durch

Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Pietzner, Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Widmaier, Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Deiseroth

am 4. August 2004

b e s c h l o s s e n :

Das Verfahren wird ausgesetzt.

G r ü n d e :

Der Gegenstand des gerichtlichen Disziplinarverfahrens ist teilweise sachgleich

mit dem Strafverfahren vor dem Amtsgericht H., in dem die Staatsanwaltschaft

durch Einreichung der Anklageschrift vom 12. Februar 2004 am 19. Februar 2004

die öffentliche Klage erhoben hat 170 Abs. 1 StPO).

Gemäß § 123 Satz 3 i.V.m. § 83 Abs. 1 Satz 1 WDO ist das gerichtliche Disziplinarverfahren auszusetzen.

Prof. Dr. Pietzner Prof. Dr. Widmaier Dr. Deiseroth

BVerwG: wohnsitz in der schweiz, wohnsitz im ausland, ausbildung, liechtenstein, aeuv, ohne erwerbstätigkeit, subjektives recht, besuch, unzumutbarkeit, anwendungsbereich

5 C 19.11 vom 10.01.2013

BVerwG: vollziehung, gebärdensprache, kunst, aussetzung, verfahrenskosten, download, link, ermessen, presse

9 VR 4.13 vom 28.05.2013

BVerwG (treu und glauben, rechtliches gehör, zivildienst, verwaltungsgericht, rechtssatz, bundesverwaltungsgericht, einberufung, beschwerde, ausbildung, zdg)

6 B 107.08 vom 22.08.2007

Anmerkungen zum Urteil