Urteil des BVerwG vom 11.08.2004, 1 VR 4.04

Aktenzeichen: 1 VR 4.04

Erlass

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

BESCHLUSS

BVerwG 1 VR 4.04 (1 B 110.04) VGH 24 ZB 04.662

In der Verwaltungsstreitsache

hat der 1. Senat des Bundesverwaltungsgerichts am 11. August 2004 durch den Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. M a l l m a n n , die Richterin am Bundesverwaltungsgericht B e c k und den Richter am Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. D ö r i g

beschlossen:

Das Bundesverwaltungsgericht erklärt sich für unzuständig. Das Verfahren wird an das Bayerische Verwaltungsgericht Augsburg verwiesen.

G r ü n d e :

Für die Entscheidung über den mit Schriftsatz vom 4. August 2004 unter Punkt 13

(S. 5) gestellten Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung ist das Bundesverwaltungsgericht nicht zuständig 123 Abs. 2 VwGO). Das Verfahren wird daher, wie

vom Antragsteller beantragt, gemäß § 83 Satz 1 VwGO i.V.m. § 17 a Abs. 2 Satz 1

GVG an das zuständige Verwaltungsgericht verwiesen.

Dr. Mallmann Beck Prof. Dr. Dörig

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice