Urteil des BVerwG, Az. 1 PKH 78.06

Zahlungsaufforderung
BUNDESVERWALTUNGSGERICHT
BESCHLUSS
BVerwG 1 PKH 78.06 (1 C 35.06)
OVG 16 A 4473/05.A
In der Verwaltungsstreitsache
- 2 -
hat der 1. Senat des Bundesverwaltungsgerichts
am 24. Januar 2007
durch die Vizepräsidentin des Bundesverwaltungsgerichts Eckertz-Höfer,
die Richterin am Bundesverwaltungsgericht Beck und den Richter am
Bundesverwaltungsgericht Prof. Dr. Dörig
beschlossen:
Dem Kläger wird für das Revisionsverfahren Prozess-
kostenhilfe bewilligt und Rechtsanwalt …, …, beigeordnet.
Der Kläger hat Monatsraten in Höhe von 30 € an die
Staatskasse zu zahlen.
Der Kläger hat mit der Zahlung der Raten nach Entstehen
des Anspruchs des Rechtsanwalts auf Gebühren und auf
Ersatz seiner entstandenen und voraussichtlich entste-
henden Auslagen zu beginnen. Dem Kläger wird dann ei-
ne gesonderte Zahlungsaufforderung durch die zuständige
Geschäftsstelle zugehen.
Eckertz-Höfer Beck Prof. Dr. Dörig