Urteil des BVerwG vom 02.07.2003, 1 DB 12.03

Aktenzeichen: 1 DB 12.03

Urteil vom 02.07.2003

BUNDESVERWALTUNGSGERICHT

BESCHLUSS

BVerwG 1 DB 12.03 BDiG X WK 1/02

In dem Wiederaufnahmeverfahren

des Bundesbahnobersekretärs ... , ...,

hat das Bundesverwaltungsgericht, 1. Disziplinarsenat, am 2. Juli 2003 durch den Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht A l b e rs und die Richter am Bundesverwaltungsgericht M a y e r und Dr. H. M ü l l e r

beschlossen:

Die gemäß § 85 Abs. 8 Satz 1 BDG, § 102 Abs. 3 BDO zulässige Beschwerde gegen den Beschluss des Bundesdisziplinargerichts, Kammer X - ... - vom 24. April 2003 wird aus den zutreffenden Gründen des angefochtenen Beschlusses, denen der Beamte nicht substantiiert entgegengetreten ist, auf Kosten des Beamten zurückgewiesen.

Die Kostenentscheidung beruht auf § 114 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. Abs. 3 BDO.

Albers Mayer Müller

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice