Urteil des BGH, Az. IV ZR 78/11

BGH
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
IV ZR 78/11
vom
6. November 2012
in dem Rechtsstreit
Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat durch die Vorsit-
zende Richterin Mayen, die Richter Wendt, Felsch, die Richterin
Harsdorf-Gebhardt und den Richter Dr. Karczewski
am 6. November 2012
einstimmig beschlossen:
Die Revision gegen das Urteil der 6. Zivilkammer des
Landgerichts Karlsruhe vom 18. März 2011 wird gemäß
§ 552a ZPO auf Kosten der Klägerin zurückgewiesen.
Gründe:
Die Voraussetzungen für die Zulassung der Revision (§ 543 Abs. 2
ZPO) liegen nicht vor und das Rechtsmittel hat keine Aussicht auf Erfolg
(§ 552a ZPO). Ergänzend wird auf den Hinweisbeschluss des Senats
vom 12. September 2012 Bezug genommen.
Mayen Wendt Felsch
Harsdorf-Gebhardt Dr. Karczewski
Vorinstanzen:
AG Karlsruhe, Entscheidung vom 18.12.2009 - 2 C 120/04 -
LG Karlsruhe, Entscheidung vom 18.03.2011 - 6 S 1/10 -
1