Urteil des BGH vom 06.11.2012, IV ZR 78/11

Aktenzeichen: IV ZR 78/11

BGH

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

IV ZR 78/11

vom

6. November 2012

in dem Rechtsstreit

Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofes hat durch die Vorsitzende Richterin Mayen, die Richter Wendt, Felsch, die Richterin

Harsdorf-Gebhardt und den Richter Dr. Karczewski

am 6. November 2012

einstimmig beschlossen:

Die Revision gegen das Urteil der 6. Zivilkammer des

Landgerichts Karlsruhe vom 18. März 2011 wird gemäß

§ 552a ZPO auf Kosten der Klägerin zurückgewiesen.

Gründe:

1Die Voraussetzungen für die Zulassung der Revision 543 Abs. 2

ZPO) liegen nicht vor und das Rechtsmittel hat keine Aussicht auf Erfolg

552a ZPO). Ergänzend wird auf den Hinweisbeschluss des Senats

vom 12. September 2012 Bezug genommen.

Mayen Wendt Felsch

Harsdorf-Gebhardt Dr. Karczewski

Vorinstanzen:

AG Karlsruhe, Entscheidung vom 18.12.2009 - 2 C 120/04 - LG Karlsruhe, Entscheidung vom 18.03.2011 - 6 S 1/10 -

Letze Urteile des Bundesgerichtshofs

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 278/01 vom 17.10.2001

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 245/01 vom 17.10.2001

Leitsatzentscheidung

NotZ 39/02 vom 31.03.2003

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice