Urteil des BGH vom 01.02.2001, VII ZR 81/01

Entschieden
01.02.2001
Schlagworte
Preis, Zpo, Leistung, Hausmann, Abweichung, Pastor, Anwendbarkeit, Inhalt, Aussicht, Nachschlagewerk
Urteil herunterladen

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

VII ZR 81/01

vom

12. September 2002

in dem Rechtsstreit

Nachschlagewerk: ja

BGHZ: nein

BGHR: ja

VOB/B § 2 Nr. 5, Nr. 7 Abs. 1 Satz 4

§ 2 Nr. 5 VOB/B ist bei einem Pauschalpreisvertrag auch dann anwendbar, wenn die

geändert ausgeführte Leistung zu keiner wesentlichen Abweichung vom vereinbarten

Preis führt.

BGH, Beschluß vom 12. September 2002 - VII ZR 81/01 - OLG Koblenz LG Mainz

Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 12. September 2002 durch

den Vorsitzenden Richter Dr. Dressler und die Richter Dr. Haß, Hausmann, Dr.

Wiebel und Prof. Dr. Kniffka

beschlossen:

Die Revision des Beklagten gegen das Urteil des 6. Zivilsenats

des Oberlandesgerichts Koblenz vom 1. Februar 2001 wird nicht

angenommen.

Die Rechtssache hat keine grundsätzliche Bedeutung. Die Revision hat im Endergebnis auch keine Aussicht auf Erfolg (vgl. § 26

Nr. 7 EGZPO, § 554 b ZPO in der Auslegung des Beschlusses

des BVerfG vom 11. Juni 1980 - 1 PBvU 1/79 - BVerfGE 54, 277).

Der Beklagte trägt die Kosten des Revisionsverfahrens 97

Abs. 1 ZPO).

Streitwert: 152.236,98

Gründe:

Zu Recht erkennt das Berufungsgericht der Klägerin einen Mehrpreis von

2,48 % vom vereinbarten Preis zu. § 2 Nr. 5 VOB/B, der nach § 2 Nr. 7 Abs. 1

Satz 4 VOB/B bei einem Pauschalpreisvertrag unberührt bleibt, setzt wegen der

geändert ausgeführten Leistung keine wesentliche Abweichung vom vereinbarten Preis voraus. Die Senatsrechtsprechung, auf die sich die Revision im

wesentlichen beruft, ist zu einer Zeit ergangen, in der Satz 4 noch nicht Inhalt

der VOB/B war (h. Ansicht; so Beck'scher VOB-Komm/Jagenburg § 2 Nr. 7

Rdn. 97 ff; vgl. Heiermann/Riedl/Rusam, VOB, 9. Aufl., B § 2 Rdn. 154 und 155

zum Meinungsstand; a.A. Werner/Pastor, Der Bauprozeß, 9. Aufl., Rdn. 1201).

In die Richtung der uneingeschränkten Anwendbarkeit des § 2 Nr. 5 VOB/B bei

einem Pauschalpreisvertrag hat der Senat bereits in seiner Entscheidung vom

29. Juni 2000 - VII ZR 186/99, NJW 2000, 3277 hingewiesen.

Dressler Haß Hausmann

Wiebel Kniffka

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 278/01 vom 17.10.2001

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 245/01 vom 17.10.2001

Leitsatzentscheidung

NotZ 39/02 vom 31.03.2003

Anmerkungen zum Urteil