Urteil des BGH, Az. IV ZR 202/06

BGH (zpo)
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
IV ZR 202/06
vom
28. April 2009
in dem Rechtsstreit
Der IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 28. April 2009 durch den
Vorsitzenden Richter Terno, die Richter Dr. Schlichting, Wendt, Felsch und die
Richterin Harsdorf-Gebhardt
beschlossen:
Die Beklagte wird, nachdem sie die Revision gegen das am 29. Juni
2006 verkündete Urteil des 14. Zivilkammer des Landgerichts
Saarbrücken zurückgenommen hat, dieses Rechtsmittels für verlustig
erklärt.
Die Kosten der Revision und der Anschlussrevision (vgl. BGH
Beschluss vom 23. Februar 2005 – II ZR 147/03 – NJW-RR 2005, 651
m. w. N.) werden ihr auferlegt (§§ 565, 516 Abs. 3 ZPO).
Terno Dr.
Schlichting
Wendt
Felsch
Harsdorf-Gebhardt
Vorinstanzen:
AG St. Ingbert, Entscheidung vom 09.02.2006 - 3 C 4/06 -
LG Saarbrücken, Entscheidung vom 29.06.2006 - 14 S 6/06 -