Urteil des BGH, Az. 1 StR 92/08

BGH (bezug, stpo, menge, strafsache)
BUNDESGERICHTSHOF
BESCHLUSS
1 StR 92/08
vom
18. März 2008
in der Strafsache
gegen
wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge
Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 18. März 2008 beschlossen:
Die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Landgerichts
Nürnberg-Fürth vom 24. Oktober 2007 wird gemäß § 349 Abs. 1 StPO
als unzulässig verworfen.
Der Beschwerdeführer hat die Kosten seines Rechtsmittels zu tragen.
Gründe:
Auf die zutreffenden Ausführungen des Generalbundesanwalts in seiner An-
tragsschrift vom 14. Februar 2008 wird Bezug genommen.
1
Nack Boetticher Kolz
Hebenstreit Elf