Urteil des BGH vom 09.11.2001, LwZB 1/01

Aktenzeichen: LwZB 1/01

BGH (rechtsmittel, streitwert, zpo, beschwerde, aussichtslos, antrag)

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

LwZB 1/01

vom

9. November 2001

in der Landwirtschaftssache

Der Bundesgerichtshof, Senat für Landwirtschaftssachen, hat am 9. November

2001 durch die Richter Prof. Dr. Krüger, Dr. Klein und Dr. Gaier - gemäß § 20

Abs. 1 Nr. 4 LwVG ohne Zuziehung ehrenamtlicher Richter -

beschlossen:

Der Antrag des Klägers auf Beiordnung eines beim Bundesgerichtshof zugelassenen Rechtsanwalts wird zurückgewiesen, weil

die Rechtsverfolgung aussichtslos ist

Die Beschwerde gegen den Beschluß des Senats vom

13. September 2001 wird auf Kosten des Klägers 97 Abs. 1

ZPO) als unzulässig verworfen, weil gegen Entscheidungen des

Bundesgerichtshofs kein Rechtsmittel stattfindet. Eine Änderung

der Entscheidung des Senats kommt auch nicht in Betracht, wenn

das Vorbringen des Klägers als Gegenvorstellung begriffen wird.

Streitwert: 14.400 DM

Krüger Klein Gaier

Letze Urteile des Bundesgerichtshofs

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 278/01 vom 17.10.2001

Urteil vom 17.10.2001

2 ARs 245/01 vom 17.10.2001

Leitsatzentscheidung

NotZ 39/02 vom 31.03.2003

Urteil herunterladen
Informationen
Optionen
Sie suchen einen Anwalt?

Wir finden den passenden Anwalt für Sie! Nutzen Sie einfach unseren jusmeum-Vermittlungsservice!

Zum Vermittlungsservice