Urteil des BGH vom 17.11.2005, IX ZR 150/03

Entschieden
17.11.2005
Schlagworte
Zuwendung, Unentgeltlich, Zpo, Aussicht, Ergebnis, Wert
Urteil herunterladen

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

IX ZR 150/03

vom

17. November 2005

in dem Rechtsstreit

Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch den Vorsitzenden Richter

Dr. Gero Fischer, die Richter Dr. Ganter, Vill, die Richterin Lohmann und den

Richter Dr. Detlev Fischer

am 17. November 2005

beschlossen:

Die Revision der Beklagten gegen das Urteil des 27. Zivilsenats

des Oberlandesgerichts Hamm vom 15. Februar 2001 wird nicht

angenommen.

Die Beklagte trägt die Kosten des Revisionsverfahrens nach einem Wert von 40.903,35 (80.000 DM).

Gründe:

Die Revision wirft keine entscheidungserheblichen Rechtsfragen von

grundsätzlicher Bedeutung auf und hat im Ergebnis keine Aussicht auf Erfolg

554b ZPO a.F.). Der behauptete Freistellungsanspruch des Schuldners gegen die Beklagte ändert nichts daran, dass die Zuwendung des Miteigentumsanteils insgesamt gesehen unentgeltlich 4 AnfG) erfolgte, weil die Beklagte

schon vorher gegenüber dem Grundschuldgläubiger unbeschränkt persönlich

haftete

Dr. Gero Fischer Dr. Ganter Vill

Lohmann Dr. Detlev Fischer

Urteil vom 29.09.2016

X ZR 58/14 vom 29.09.2016

Urteil vom 06.10.2016

I ZR 97/15 vom 06.10.2016

Urteil vom 09.11.2016

5 StR 425/16 vom 09.11.2016

Anmerkungen zum Urteil