Urteil des BGH vom 06.07.2007, IX ZR 127/07

Entschieden
06.07.2007
Schlagworte
Zpo, Begründung, Zulassung, Grund, Beschwerde
Urteil herunterladen

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

IX ZR 127/07

vom

16. September 2010

in dem Rechtsstreit

Der IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat durch den Vorsitzenden Richter

Dr. Ganter, die Richter Raebel, Prof. Dr. Kayser, Dr. Pape und Grupp

am 16. September 2010

beschlossen:

Die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision in dem

Schlussurteil des Oberlandesgerichts Koblenz vom 6. Juli 2007

wird auf Kosten des Beklagten zurückgewiesen.

Der Gegenstandswert des Beschwerdeverfahrens wird auf

123.564,29 festgesetzt.

Gründe:

1Ein gesetzlicher Grund zur Zulassung der Revision besteht nicht. Soweit

sich dies nicht bereits aus der Beschwerdeerwiderung ergibt, wird von einer

weiteren Begründung gemäß § 544 Abs. 4 Satz 2 ZPO abgesehen.

Ganter Raebel Kayser

Pape Grupp

Vorinstanzen:

LG Mainz, Entscheidung vom 16.03.1999 - 6 O 212/96 -

OLG Koblenz, Entscheidung vom 06.07.2007 - 10 U 589/99 -

Urteil vom 29.09.2016

X ZR 58/14 vom 29.09.2016

Urteil vom 06.10.2016

I ZR 97/15 vom 06.10.2016

Urteil vom 09.11.2016

5 StR 425/16 vom 09.11.2016

Anmerkungen zum Urteil