Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder

Inhaber bei Kanzlei Blaufelder
Ort:
71638 Ludwigsburg
Profilbild von Rechtsanwalt  Thorsten Blaufelder
Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder
Inhaber bei Kanzlei Blaufelder

Übersicht meiner bisherigen Artikel-Serien

Rechtsanwalt Thorsten Blaufelder vor 1 Woche - 0 Kommentare

Im Laufe der letzten Monate habe ich einige Artikel-Serien zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Themen verfasst.

Dieser Beitrag soll hierüber eine Übersicht geben:

Befristet oder unbefristet? Das ist bei neuen Arbeitsverträgen oft die Frage!

Befristung Sachgrund ohne Sachgrund Anwalt

Die Anzahl der befristeten Arbeitsverträge haben im Jahre 2017 eine neue Rekordhöhe erreicht. Nach Angaben des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) waren ca. 3,15 Millionen Menschen in Deutschland befristet beschäftigt – also etwa jeder Zwölfte. Im ersten Halbjahr 2017 seien 42% der Vertragsänderungen bei Befristungen auf innerbetriebliche Übernahmen zurückzuführen. Laut IAB seien 33% der auslaufenden befristeten Verträge verlängert, rund 25% beendet worden. Hier geht es zur Artikel-Serie.

BEM? Das unbekannte Wesen in vielen Betrieben!

Ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (kurz: BEM) muss der Arbeitgeber für Mitarbeiter anbieten, die über einen längeren Zeitraum arbeitsunfähig erkrankt sind. Beim BEM handelt es sich nicht um ein einmaliges Gespräch, sondern um ein ergebnisoffenes Verfahren. Dessen Ziel ist es, Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und den Arbeitsplatz des betroffenen Beschäftigten zu erhalten. Hier geht es zur BEM-Artikel-Serie.

Zehn typische Fehler bei der Arbeitgeberkündigung

Darlehen zinslos Pflege Rottweil Dornhan

Form, Inhalt, Zustellung, Fristen: Arbeitgeber müssen Vieles beachten, damit eine Kündigung rechtswirksam ist. Die nachfolgenden zehn Fehler können Arbeitgebern teuer zu stehen kommen, wenn der Gekündigte vors Arbeitsgericht zieht. Diese Artikel-Serie möchte Arbeitgebern helfen, diese Fehler zu vermeiden und außerdem Arbeitnehmer dabei unterstützen, eine erhaltene Kündigung einer ersten Prüfung zu unterziehen.

Ablauf einer Mediation in fünf Phasen

Phasen Mediation Dornhan

Was Mediation ist, habe ich in diesem Artikel erläutert. Aber wie läuft ein Mediationsverfahren in der Praxis ab? Ein Mediationsverfahren durchläuft mehrere Phasen. Es existieren allerdings verschiedene Modelle, die mindestens drei und bis zu acht Phasen unterscheiden. Die Inhalte des Mediationsverfahrens sind in allen Modellen gleich. In der Praxis üblich ist ein Modell mit fünf Phasen.

Schwerbehinderung im Arbeitsrecht

Behinderung Arbeitsrecht Schwerbehinderung

Zum Schutz und zur Eingliederung behinderter Arbeitnehmer gewährt der Gesetzgeber ihnen besondere Rechte – etwa bei Urlaub, Kündigung und Arbeitszeiten. Wie genau diese Rechte im Arbeitsalltag aussehen und welche Pflichten damit für die Arbeitgeber verbunden sind, erläutert diese mehrteilige Artikel-Serie.

Monatlicher Newsletter

Monatlicher Newsletter von Thorsten Blaufelder

In meinem monatlich erscheinenden Newsletter berichte ich über Wissenswertes und Kurioses aus den Bereichen Arbeitsrecht, Mediation, Betriebliches Eingliederungsmangement, Coaching und aus meinem beruflichen Alltag.

Werden auch Sie Abonnent! Ganz unverbindlich und kostenlos…

Coaching Arbeitsicherheit Newsletter

Bildnachweis:

© Thomas Reimer – Fotolia.com © Stockfotos-MG – Fotolia.com © andyller – Fotolia.com

Der Beitrag Übersicht meiner bisherigen Artikel-Serien erschien zuerst auf Thorsten Blaufelder.