VSchDG-BVLÜbertragV

VSchDG-BVL-Übertragungsverordnung

Ergänzend zu § 2 Nummer 1 Buchstabe a des EG-Verbraucherschutzdurchsetzungsgesetzes vom 21. Dezember 2006 (BGBl. I S. 3367), das durch Artikel 1 des Gesetzes vom 30. Juni 2009 (BGBl. I S. 1669) geändert worden ist, wird dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit die Zuständigkeit für folgende im Anhang der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Oktober 2004 über die Zusammenarbeit zwischen den für die Durchsetzung der Verbraucherschutzgesetze zuständigen nationalen Behörden (ABl. L 364 vom 9.12.2004, S. 1), die zuletzt durch Artikel 3 der Richtlinie 2009/136/EG (ABl. L 337 vom 18.12.2009, S. 11) geändert worden ist, aufgeführte Rechtsakte der Europäischen Gemeinschaft oder der Europäischen Union übertragen:

lfd. Nr.Nummer des AnhangesBezeichnung des Rechtsaktes
1(aufgehoben)

Standangaben

  • Stand: Geändert durch Art. 2 G v. 6.2.2012 I 146
-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
01.09.2010
Jur. Abkürzung
VSchDG-BVLÜbertragV
Pub. Abkürzung
VSchDG-BVLÜbertragV
Kurztitel
VSchDG-BVL-Übertragungsverordnung
Langtitel
Verordnung zur Übertragung weiterer Zuständigkeiten im Bereich des EG-Verbraucherschutzdurchsetzungsgesetzes auf das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
Fundstellen
2010, 1259: BGBl I