SeeBewachGebV

Seeschiffbewachungsgebührenverordnung

Auf Grund des § 31 Absatz 3 der Gewerbeordnung, der durch Artikel 1 Nummer 4 des Gesetzes vom 4. März 2013 (BGBl. I S. 362) neu gefasst worden ist, in Verbindung mit § 23 Absatz 2 des Bundesgebührengesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154) verordnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im Einvernehmen mit dem Bundesministerium des Innern:

(1) Die Gebühren für Amtshandlungen im Zusammenhang mit der Zulassung von Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen nach § 31 Absatz 1, 2 und 7 der Gewerbeordnung bestimmen sich nach dem anliegenden Gebührenverzeichnis.

(2) Die Auslagen richten sich nach § 23 Absatz 6 des Bundesgebührengesetzes vom 7. August 2013 (BGBl. I S. 3154) in Verbindung mit § 10 des Verwaltungskostengesetzes vom 23. Juni 1970 (BGBl. I S. 821), der zuletzt durch Artikel 6 des Gesetzes vom 5. Dezember 2012 (BGBl. I S. 2415) geändert worden ist.

Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft und am 1. Oktober 2021 außer Kraft.

(Fundstelle: BGBl. I 2013, 4111)


Nr.GebührentatbestandGebührenbetrag in Euro
1Erstzulassung nach § 31 Absatz 1 und 2 Satz 1 der Gewerbeordnung10 297 bis 19 400
2Zulassung aufgrund einer bereits erteilten ausländischen Zulassung nach § 31 Absatz 1 und 2 Satz 1 der Gewerbeordnung 2 949 bis 17 960
3Folgezulassung nach bereits erfolgter Erstzulassung nach § 31 Absatz 1 und 2 Satz 1 der Gewerbeordnung 2 949 bis 10 632
4Nachträgliche Aufnahme von Auflagen gemäß § 31 Absatz 2 Satz 2 der Gewerbeordnung 1 271 bis  2 119
5Änderung oder Ergänzung von Auflagen gemäß § 31 Absatz 2 Satz 2 der Gewerbeordnung 1 271 bis  2 119
6Anordnung nach § 29 in Verbindung mit § 31 Absatz 7 der Gewerbeordnung   178 bis    356
7Anordnung nach § 15 Absatz 2 in Verbindung mit § 31 Absatz 7 der Gewerbeordnung   178 bis    356
8Gestattung der Fortführung des Gewerbes gemäß § 31 Absatz 7 in Verbindung mit § 46 Absatz 3 der Gewerbeordnung   178 bis    356
9Stellvertretererlaubnis gemäß § 31 Absatz 7 in Verbindung mit § 47 der Gewerbeordnung   178 bis    356

Standangaben

  • Aufh: Die V tritt gem. § 2 am 1. Oktober 2021 außer Kraft
  • Stand: Geändert durch Art. 5 Abs. 3 G v. 18.7.2016 I 1666
-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
12.12.2013
Jur. Abkürzung
SeeBewachGebV
Pub. Abkürzung
SeeBewachGebV
Kurztitel
Seeschiffbewachungsgebührenverordnung
Langtitel
Verordnung über Gebühren und Auslagen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle im Zusammenhang mit der Zulassung von Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen
Fundstellen
2013, 4110: BGBl I