SatDSiGebV

Gebührenverordnung zum Satellitendatensicherheitsgesetz

Auf Grund des § 26 Satz 2, 3 und 4 des Satellitendatensicherheitsgesetzes vom 23. November 2007 (BGBl. I S. 2590) in Verbindung mit dem 2. Abschnitt des Verwaltungskostengesetzes vom 23. Juni 1970 (BGBl. I S. 821) verordnet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie:

Für individuell zurechenbare öffentliche Leistungen der nach § 24 des Satellitendatensicherheitsgesetzes zuständigen Behörde werden Gebühren erhoben. Die gebührenpflichtigen Tatbestände und die Höhe der Gebühren ergeben sich aus dem Gebührenverzeichnis in der Anlage zu dieser Verordnung.

Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.

(Fundstelle: BGBl. I 2010, 808)


GegenstandRechtsgrundlageGebühr in Euro
1Genehmigung des Betriebs eines hochwertigen Erdfernerkundungssystems
1.1Neugenehmigung§ 3 Abs. 1 SatDSiG26 500
1.2Änderung einer bestehenden Genehmigung auf Antrag
§ 3 Abs. 1 SatDSiG

890 bis 8 850
1.3Neugenehmigung für Inhaber einer Betreibergenehmigung nach § 3 Abs. 1 SatDSiG (Genehmigung für zusätzlichen Satelliten desselben Betreibers)


§ 3 Abs. 1 SatDSiG



13 300
2Feststellung des Nichtvorliegens der Hochwertigkeit
§ 3 Abs. 4 SatDSiG

890
3Erlaubnis der Übertragung des Betriebs eines hochwertigen Erdfernerkundungssystems oder von Teilen eines hochwertigen Erdfernerkundungssystems


§ 10 Abs. 2 SatDSiG



13 300
4Zulassung als Datenanbieter
4.1Neuzulassung§ 11 Abs. 1 SatDSiG17 700
4.2Änderung einer bestehenden Zulassung auf Antrag
§ 11 Abs. 1 SatDSiG

890 bis 8 850
5Erlaubnis nach § 19 SatDSiG§ 19 Abs. 1 SatDSiG
5.1Einzelner Datensatz (im Sinne einer Einzelszene)
54
5.2Zielgebiet bis zu 100 km x 100 km200
5.3Zielgebiet bis zu 200 km x 200 km570
5.4Zielgebiet bis zu 300 km x 300 km1 040
5.5Zielgebiet bis zu 400 km x 400 km1 600
5.6Zielgebiet bis zu 500 km x 500 km2 240
5.7Zielgebiet bis zu 600 km x 600 km2 940
5.8Zielgebiet bis zu 700 km x 700 km3 705
5.9Zielgebiet bis zu 800 km x 800 km4 525
5.10Zielgebiet bis zu 900 km x 900 km5 400
5.11Zielgebiet bis zu 1 000 km x 1 000 km6 325
5.12Zielgebiete größer als 1 000 x 1 000 kmEine Gebühr nach 5.11 zuzüglich 4 Euro für jede weiteren 1 000 km2, um die die Fläche des Zielgebiets die Fläche nach 5.11 überschreitet.
6Erteilung einer Sammelerlaubnis
6.1Vorschaubilder mit vermindertem Informationsgehalt oder Metadaten
§ 20 Nr. 1 SatDSiG

440
6.2Sensitive Anfragen für eine unbestimmte Anzahl von Daten
§ 20 Nr. 2 SatDSiG

Gebühr abhängig von der Größe des Zielgebietes und der Frist, für welche die Erlaubnis erteilt wird:
Einfache Gebühr nach Nr. 5 zuzüglich einer halben Gebühr nach Nr. 5 für jeden Monat der Frist

Standangaben

  • Aufh: V aufgeh. durch Art. 4 Abs. 57 G v. 18.7.2016 I 1666 mWv 1.10.2021
  • Stand: Geändert durch Art. 2 Abs. 75 G v. 7.8.2013 I 3154
  • Sonst: V ursprünglich aufgeh. durch Art. 4 Abs. 60 G v. 7.8.2013 I 3154 mWv 14.8.2018; Art. 4 aufgeh. durch Art. 2 G v. 18.7.2016 I 1666
-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
16.06.2010
Jur. Abkürzung
SatDSiGebV
Pub. Abkürzung
SatDSiGebV
Langtitel
Gebührenverordnung zum Satellitendatensicherheitsgesetz
Fundstellen
2010, 807: BGBl I