PBefG

Personenbeförderungsgesetz

§ 23 Haftung für Sachschäden - PBefG

Der Unternehmer kann die Haftung für Sachschäden gegenüber jeder beförderten Person nur insoweit ausschließen, als der Schaden 1.000 Euro übersteigt und nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz