MB-APrV

Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Masseure und medizinische Bademeister (Artikel 1 der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung von Masseuren und medizinischen Bademeistern und zur Änderung verschiedener Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen betreffend andere Heilberufe)

Anlage 1 (zu § 1 Abs. 1) - MB-APrV

Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1994, 3777 - 3781

A Theoretischer und praktischer Unterricht  
    Stunden
1 Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde 40
1.1 Berufskunde und Ethik, Geschichte des Berufs  
1.2 Das Gesundheitswesen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Zusammenarbeit im Gesundheitswesen einschließlich der Gesundheitsprogramme internationaler Organisationen wie insbesondere Weltgesundheitsorganisation und Europarat  
1.3 Aktuelle berufs- und gesundheitspolitische Fragen  
1.4 Masseur- und Physiotherapeutengesetz; gesetzliche Regelungen für die sonstigen Berufe des Gesundheitswesens und ihre Abgrenzung zueinander  
1.5 Arbeits- und berufsrechtliche Regelungen, soweit sie für die Berufsausübung von Bedeutung sind  
1.6 Unfallverhütung, Mutterschutz, Arbeitsschutz, Jugendhilfe, Jugendschutz  
1.7 Einführung in das Krankenhaus-, Seuchen-, Strahlenschutz-, Arznei- und Betäubungsmittelrecht  
1.8 Strafrechtliche, bürgerlich-rechtliche und öffentlichrechtliche Vorschriften, die bei der Berufsausübung von Bedeutung sind; Rechtsstellung des Patienten oder seiner Sorgeberechtigten  
1.9 Sozialpolitik einschließlich Einführung in die Systeme der sozialen Sicherung (Sozialversicherung, Sozialhilfe, Sozialstaatsangebote in der praktischen Realisierung)  
1.10 Die Grundlagen der staatlichen Ordnung in der Bundesrepublik Deutschland  
2 Anatomie 240
2.1 Allgemeine Anatomie  
2.1.1 Begriffsbestimmung und anatomische Nomenklatur  
2.1.2 Achsen, Ebenen, Orientierungssystem  
2.1.3 Allgemeine Zytologie  
2.1.4 Allgemeine Histologie  
2.1.5 Aufbau des Skelettsystems und allgemeine Gelenklehre  
2.2 Funktionelle Anatomie des Bewegungssystems  
2.2.1 Allgemeine funktionelle Aspekte der Bewegungsorgane  
2.2.2 Palpation der Bewegungsorgane  
2.2.3 Spezielle funktionelle Aspekte des Schultergürtels und der oberen Extremitäten  
2.2.4 Spezielle funktionelle Aspekte des Beckens und der unteren Extremitäten  
2.2.5 Spezielle funktionelle Aspekte der Wirbelsäule und des Kopfes  
2.3 Anatomie der inneren Organe  
2.3.1 Überblick über die inneren Organe  
2.3.2 Herz-Kreislaufsystem  
2.3.3 Respirationssystem  
2.3.4 Blut- und Abwehrsystem  
2.3.5 Verdauungssystem  
2.3.6 Urogenitalsystem  
2.3.7 Endokrines System  
2.4 Anatomie des Nervensystems und der Sinnesorgane  
2.4.1 Einführung in das Nervensystem  
2.4.2 Makroskopische Anatomie des Nervensystems  
2.4.3 Zentrales Nervensystem  
2.4.4 Peripheres Nervensystem  
2.4.5 Vegetatives Nervensystem  
2.4.6 Funktionelle Anatomie des Nervensystems  
2.4.7 Anatomie der Sinnesorgane und der Haut  
3 Physiologie 90
3.1 Herz-Kreislaufsystem  
3.2 Stoffwechsel  
3.3 Endokrines System  
3.4 Respirationssystem  
3.5 Nerven- und Sinnessystem  
3.6 Haltungs- und Bewegungssystem  
3.7 Physiologische Mechanismen der Infekt- und Immunabwehr  
3.8 Zusammenwirken der Systeme  
4 Allgemeine Krankheitslehre 30
4.1 Pathologie der Zelle  
4.2 Krankheit und Krankheitsursachen  
4.3 Krankheitsverlauf und -symptome  
4.4 Entzündungen und Ödeme  
4.5 Degenerative Veränderungen  
4.6 Wachstum und seine Störungen, gutartige und bösartige Neubildungen  
4.7 Störungen der immunologischen Reaktionen  
4.8 Örtliche und allgemeine Kreislaufstörungen, Blutungen  
4.9 Störungen des Gasaustausches und der Sauerstoffversorgung  
5 Spezielle Krankheitslehre 360
5.1 Innere Medizin  
5.2 Orthopädie/Traumatologie  
5.3 Chirurgie/Traumatologie  
5.4 Neurologie  
5.5 Psychiatrie  
5.6 Gynäkologie und Geburtshilfe  
5.7 Pädiatrie  
5.8 Dermatologie  
5.9 Geriatrie  
5.10 Rheumatologie  
5.11 Arbeitsmedizin  
5.12 Sportmedizin  
6 Hygiene 30
6.1 Allgemeine Hygiene und Umweltschutz  
6.2 Persönliche Hygiene  
6.3 Bakteriologie, Virologie und Parasitologie  
6.4 Verhütung und Bekämpfung von Infektionen  
6.5 Desinfektion, Sterilisation  
6.6 Wasserhygiene  
7 Erste Hilfe und Verbandtechnik 30
7.1 Allgemeines Verhalten bei Notfällen  
7.2 Erstversorgung von Verletzten  
7.3 Blutstillung und Wundversorgung  
7.4 Maßnahmen bei Schockzuständen und Wiederbelebung  
7.5 Versorgung von Knochenbrüchen  
7.6 Transport von Verletzten  
7.7 Verhalten bei Arbeitsunfällen  
7.8 Verbandtechniken  
8 Angewandte Physik und Biomechanik 20
8.1 Einführung in die Grundlagen der Kinematik  
8.2 Einführung in die Grundlagen der Dynamik  
8.3 Einführung in die Grundlagen der Statik  
9 Sprache und Schrifttum 20
9.1 Vortrag und Diskussion, Dokumentation  
9.2 Mündliche und schriftliche Berichterstattung  
9.3 Benutzung und Auswertung deutscher und fremdsprachlicher Fachliteratur  
9.4 Einführung in fachbezogene Terminologie  
10 Psychologie/Pädagogik/Soziologie 60
10.1 Psychologie  
10.1.1 Der Mensch in seiner psychosomatischen Einheit  
10.1.2 Der Therapeut im Prozeß der Patientenführung, Einführung in die Persönlichkeitspsychologie  
10.1.3 Psychologische Probleme spezieller Patientengruppen, insbesondere akut Erkrankter, chronisch Kranker, Kranker mit infauster Prognose, Kinder, Psychische Besonderheiten Alterskranker und Behinderter  
10.1.4 Einführung in die Gruppendynamik im Therapieprozeß  
10.1.5 Gesprächsführung, Supervision  
10.2 Pädagogik  
10.2.1 Grundlagen der Pädagogik  
10.2.2 Einführung in die Sonderpädagogik  
10.3 Soziologie  
10.3.1 Grundlagen der Soziologie  
10.3.2 Soziales Umfeld - Krankheitserleben  
10.3.3 Soziale Stellung - Einfluß auf die Krankheitsentwicklung und -bewältigung  
11 Prävention und Rehabilitation 20
11.1 Grundlagen und Stellung der Prävention  
11.2 Gesundheitsgerechtes Verhalten und Gesundheitsförderung  
11.3 Grundlagen der Rehabilitation  
11.4 Einrichtungen der Rehabilitation und ihrer Fachkräfte  
11.5 Medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation  
11.6 Rehabilitationsplanung und -durchführung im interdisziplinären Team  
12 Bewegungserziehung 30
12.1 Grundformen der Bewegung mit und ohne Gerät  
12.2 Bewegungserfahrung in bezug auf Raum, Zeit und Dynamik  
12.3 Kombinationen von Grundformen der Bewegungserziehung aus Gymnastik und Sport  
13 Physikalisch-therapeutische Befundtechniken 60
13.1 Einführung in die Befunderhebung  
13.2 Techniken der Befunderhebung  
14 Klassische Massagetherapie 300
14.1 Geschichte und Grundlagen der Massagetherapie  
14.2 Technik und Wirkung der Griffe  
14.3 Wirkungen der klassischen Massagetherapie  
14.4 Sicht- und Tastbefund  
14.5 Klassische Massagetherapie in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Verfahren  
14.6 Indikationen nach Krankheitsbildern, Kontraindikationen  
14.7 Behandlungsdauer, -intervalle und -intensität  
15 Reflexzonentherapie 150
15.1 Techniken und Wirkungen der Reflexzonentherapie  
15.2 Entstehung von Reflexzonen in Haut, Bindegewebe und Muskulatur und ihre Störungen  
15.3 Sicht- und Tastbefund  
15.4 Reflexzonentherapie in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Verfahren  
15.5 Indikationen nach Krankheitsbildern, Kontraindikationen  
15.6 Behandlungsdauer, -intervalle und -intensität  
16 Sonderformen der Massagetherapie 200
16.1 Grundlage der manuellen Lymphdrainage/Komplexe physikalische Entstauungstherapie  
16.2 Unterwasserdruckstrahlmasse  
16.3 Colon-, Periost- und Segmenttherapie  
16.4 Tiefenfriktion  
16.5 Sportmassage  
16.6 Fußreflexzonentherapie  
16.7 Apparative Massagetechniken, insbesondere Stäbchen, Saugwelle, Vibrationsgeräte  
16.8 Sonstige Massagetechniken  
16.9 Indikationen nach Krankheitsbildern, Kontraindikationen  
16.10 Behandlungsdauer, -intervalle und -intensität  
16.11 Sonderformen der Massagetherapie in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Verfahren  
17 Übungsbehandlung im Rahmen der Massage und anderer physikalisch-therapeutischer Verfahren 150
17.1 Aufgaben der Masseure und medizinischen Bademeister im Rahmen der Übungsbehandlung  
17.2 Grundlagen der Übungsbehandlung, Befundaufnahme  
17.3 Techniken und Wirkungen der passiven und aktiven Übungsbehandlung  
17.4 Indikationen nach Krankheitsbildern, Kontraindikationen  
17.5 Übungsbehandlung in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Verfahren  
18 Elektro-, Licht- und Strahlentherapie 150
18.1 Physikalische und physiologische Grundlagen der Elektro-, Licht- und Strahlentherapie  
18.2 Elektrotherapie  
18.2.1 Stromformen (Niederfrequenz, Mittelfrequenz, Hochfrequenz)  
18.2.2 Ultraschalltherapie  
18.2.3 Hydroelektrische Bäder  
18.2.4 Iontophorese  
18.2.5 Elektrodiagnostik  
18.3 Lichttherapie, UV-Bestrahlungen  
18.4 Strahlentherapie  
18.5 Indikationen nach Krankheitsbildern, Kontraindikationen  
18.6 Behandlungsdauer, -intervalle und -intensität  
18.7 Sicherheitsvorschriften für den Gebrauch elektromedizinischer Geräte  
18.8 Elektro-, Licht- und Strahlentherapie in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Verfahren  
19 Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie 150
19.1 Physikalische und physiologische Grundlagen  
19.2 Hydrotherapeutische Anwendungen und ihre Wirkungen, insbesondere Kneippsche Verfahren  
19.3 Medizinische Bäder mit festen, flüssigen und gasförmigen medizinischen Zusätzen  
19.4 Spezielle Verfahren der Bäderheilkunde und ihre Wirkungen  
19.5 Wärmetherapie mit gestrahlter und geleiteter Wärme  
19.6 Wärmepackungen und Wärmekompressen  
19.7 Kryotherapie  
19.8 Indikationen nach Krankheitsbildern, Kontraindikationen  
19.9 Behandlungsdauer, -intervalle und -intensität  
19.10 Grundlagen der Kurort- und Klimatherapie  
19.11 Grundlagen der Inhalationstherapie  
19.12 Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie in Verbindung mit anderen physikalisch-therapeutischen Verfahren  
Zur Verteilung auf die Fächer 1 bis 19 100
Stundenzahl insgesamt 2.230
B Praktische Ausbildung für Masseure und medizinische Bademeister  
Praktische Ausbildung in Krankenhäusern oder anderen geeigneten medizinischen Einrichtungen:  
1. Klassische Massagetherapie  
2. Reflexzonentherapie  
3. Sonderformen der Massagetherapie  
4. Übungsbehandlung im Rahmen der Massage und anderer physikalisch-therapeutischer Verfahren  
5. Elektro-, Licht- und Strahlentherapie  
6. Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie  
Mindeststunden 800

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz