KlärEV

Verordnung über den Klärschlamm-Entschädigungsfonds

§ 11 Entschädigungshöchstbetrag - KlärEV

Der Entschädigungshöchstbetrag für durch die landbauliche Verwertung von Klärschlamm entstehende Schäden an Personen und Sachen sowie sich daraus ergebende Folgeschäden beträgt pro Schadensfall insgesamt 5 Millionen Deutsche Mark.

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz