KlärEV

Verordnung über den Klärschlamm-Entschädigungsfonds

§ 10 Selbstbehalt für Sachschäden - KlärEV

Der durch die landbauliche Verwertung von Klärschlamm Geschädigte hat bei Sachschäden einen Schaden bis zu einer Höhe von 1.125 Deutsche Mark pro Schadensfall selbst zu tragen.

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz