JagdzeitV 1977

Verordnung über die Jagdzeiten

JagdzeitV 1977

Eingangsformel

Auf Grund des § 22 Abs. 1 Satz 1 des Bundesjagdgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 29. September 1976 (BGBl. I S. 2849) wird mit Zustimmung des Bundesrates verordnet:

§ 1

(1) Die Jagd darf ausgeübt werden auf

1. Rotwild  
Kälber vom 1. August bis 28. Februar
Schmalspießer vom 1. Juni bis 28. Februar
Schmaltiere vom 1. Juni bis 31. Januar
Hirsche und Alttiere vom 1. August bis 31. Januar
2. Dam- und Sikawild  
Kälber vom 1. September bis 28. Februar
Schmalspießer vom 1. Juli bis 28. Februar
Schmaltiere vom 1. Juli bis 31. Januar
Hirsche und Alttiere vom 1. September bis 31. Januar
3. Rehwild  
Kitze vom 1. September bis 28. Februar
Schmalrehe vom 1. Mai bis 31. Januar
Ricken vom 1. September bis 31. Januar
Böcke vom 1. Mai bis 15. Oktober
4. Gamswild vom 1. August bis 15. Dezember
5. Muffelwild vom 1. August bis 31. Januar
6. Schwarzwild vom 16. Juni bis 31. Januar
7. Feldhasen vom 1. Oktober bis 15. Januar
8. Stein- und Baummarder vom 16. Oktober bis 28. Februar
9. Iltisse vom 1. August bis 28. Februar
10. Hermeline vom 1. August bis 28. Februar
11. Mauswiesel vom 1. August bis 28. Februar
12. Dachse vom 1. August bis 31. Oktober
13. Rebhühner vom 1. September bis 15. Dezember
14. Fasanen vom 1. Oktober bis 15. Januar
15. Wildtruthähne vom 15. März bis 15. Mai und vom 1. Oktober bis 15. Januar
16. Wildtruthennen vom 1. Oktober bis 15. Januar
17. Ringel- und Türkentauben vom 1. November bis 20. Februar
18. Höckerschwäne vom 1. November bis 20. Februar
19. Graugänse vom 1. August bis 31. August und vom 1. November bis 15. Januar
20. Bläß-, Saat-, Ringel-und Kanadagänse vom 1. November bis 15. Januar
21. Stockenten vom 1. September bis 15. Januar
22. Pfeif-, Krick-, Spieß-, Berg-, Reiher-, Tafel-, Samt- und Trauerenten vom 1. Oktober bis 15. Januar
23. Waldschnepfen vom 16. Oktober bis 15. Januar
24. Blässhühner vom 11. September bis 20. Februar
25. Lach-, Sturm-, Silber-, Mantel- und Heringsmöwen vom 1. Oktober bis 10. Februar

(2) Vorbehaltlich der Bestimmungen des § 22 Abs. 4 des Bundesjagdgesetzes darf die Jagd das ganze Jahr ausgeübt werden beim Schwarzwild auf Frischlinge und Überläufer, auf Wildkaninchen und Füchse.

(3) Die in Absatz 1 festgesetzten Jagdzeiten umfassen nur solche Zeiträume einschließlich Tageszeiten, in denen nach den örtlich gegebenen äußeren Umständen für einen Jäger die Gefahr der Verwechslung von Tierarten nicht besteht.

§ 2

Diese Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.

Schlußformel

Der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz