FahrlGDV 2012

Durchführungsverordnung zum Fahrlehrergesetz

§ 13 Inhalt der Einweisungslehrgänge nach § 31 des Fahrlehrergesetzes - FahrlGDV 2012

(1) Einweisungslehrgänge zum Erwerb der Seminarerlaubnis nach § 31 des Fahrlehrergesetzes sollen den Teilnehmern die zur Durchführung der Seminare erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln. Wesentlicher Inhalt der Lehrgänge ist die in der Fahrerlaubnis-Verordnung vorgeschriebene Gestaltung der Seminare.

(2) Die Lehrgänge sind unter Anwendung gruppenorientierter Lehrmethoden durchzuführen. Die Teilnehmer sind vor allem mit Methodik und Technik der Kursmoderation als Arbeitsform vertraut zu machen. Sie sollen durch aktive Mitarbeit, insbesondere durch Teilnahme an Rollenspielen und Moderationsübungen einschließlich eigener Moderation fremde Verhaltensweisen verstehen lernen und eigene Verhaltensweisen, die für eine erfolgversprechende, eigenverantwortliche Durchführung von Seminaren von Bedeutung sind, einüben.

(3) Die Lehrgänge bestehen aus den Abschnitten:

1.
Grundeinweisung in die gruppenorientierten Lehrmethoden,
2.
Einweisung in die Durchführung von Seminaren nach § 2a des Straßenverkehrsgesetzes.

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz