EnergiePflV

Verordnung über die Anwendung gemeinschaftsrechtlicher Vorschriften für die Beihilfe für Energiepflanzen bei der Verarbeitung im landwirtschaftlichen Betrieb im Jahr 2007

Auf Grund des § 6 Abs. 1 Nr. 2 in Verbindung mit Abs. 4 des Gesetzes zur Durchführung der Gemeinsamen Marktorganisationen und der Direktzahlungen in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Juni 2005 (BGBl. I S. 1847) in Verbindung mit § 1 Abs. 2 des Zuständigkeitsanpassungsgesetzes vom 16. August 2002 (BGBl. I S. 3165) und dem Organisationserlass vom 22. November 2005 (BGBl. I S. 3197) verordnet das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Einvernehmen mit den Bundesministerien der Finanzen und für Wirtschaft und Technologie:

Kapitel 8 Abschnitt 7 der Verordnung (EG) Nr. 1973/2004 der Kommission vom 29. Oktober 2004 mit Durchführungsvorschriften zu der Verordnung (EG) Nr. 1782/2003 des Rates hinsichtlich der Stützungsregelungen nach Titel IV und IVa der Verordnung und der Verwendung von Stilllegungsflächen für die Erzeugung von Rohstoffen (ABl. EU Nr. L 345 S. 1) in der durch die Verordnung (EG) Nr. 270/2007 der Kommission vom 13. März 2007 (ABl. EU Nr. L 75 S. 8) geänderten Fassung ist vom 1. Januar 2008 an anzuwenden.

Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.

Standangaben

  • Stand: Geändert durch Art. 1 V v. 9.10.2007 I 2338
  • Sonst: Die V tritt gem. § 2 Satz 2 dieser V am 20.10.2007 außer Kraft, sofern nicht mit Zustimmung des Bundesrates etwas anderes verordnet wird. § 2 Satz 2 aufgeh. durch Art. 1 Nr. 2 V v. 9.10.2007 I 2338; dadurch ist die Geltung der V über den 20.10.2007 hinaus verlängert worden.
-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
12.04.2007
Jur. Abkürzung
EnergiePflV
Langtitel
Verordnung über die Anwendung gemeinschaftsrechtlicher Vorschriften für die Beihilfe für Energiepflanzen bei der Verarbeitung im landwirtschaftlichen Betrieb im Jahr 2007
Fundstellen
2007, 533: BGBl I