BzBlGDV 1

Erste Verordnung zur Durchführung des Benzinbleigesetzes

Erste Verordnung zur Durchführung des Benzinbleigesetzes

Eingangsformel

Auf Grund des § 4 Abs. 2 des Benzinbleigesetzes vom 5. August 1971 (Bundesgesetzbl. I S. 1234) verordnet die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates:

§ 1

Die nach § 4 Abs. 1 des Benzinbleigesetzes den Zolldienststellen vorzulegende schriftliche Erklärung des Herstellers muß vollständige Angaben auf einem Vordruck nach dem Muster der Anlage enthalten.

§ 2

Diese Verordnung gilt nach § 14 des Dritten Überleitungsgesetzes vom 4. Januar 1952 (Bundesgesetzbl. I S. 1) in Verbindung mit § 9 des Benzinbleigesetzes auch im Land Berlin.

§ 3

Diese Verordnung tritt am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft.

Anlage

(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1971, 1967)

 
Erklärung
über die Beschaffenheit einzuführender Ottokraftstoffe


1. Produkt (Normalbenzin*1), Superbenzin*2) oder sonstiges Benzin):
Menge (in Tonnen):
Erster Empfänger und erster Bestimmungsort der Sendung:
...............................................................................

2. Kenndaten

2.1. Dichte bei 15 Grad C:
(Prüfmethode DIN 51757 E vom Januar 1967 oder vergleichbare Methode)

2.2. Siedeverlauf
(Prüfmethode DIN 51751 vom Februar 1964 oder vergleichbare Methode)

Siedebeginn bei Grad C:
10% sieden bei Grad C:
50% sieden bei Grad C:
90% sieden bei Grad C:

Siedeende:
Rückstand (in Vol. %):
Verlust (in Vol. %):

2.3. Bleigehalt gPb/I:
(Prüfmethode DIN 51769 Blatt 3 vom Februar 1968 oder vergleichbare
Methode)

3. Andere metallhaltige Klopfbremsen sind nicht enthalten.

4. Ort, Datum und Nummer der Prüfung nach Nr. 2.:



Hersteller (Name und Anschrift):



..............................
(Unterschrift)



---------------------------------------------
I Zollamtlich abgefertigt am ............ I
I I
I für ................................... I
I (Firmenname und Geschäftssitz) I
I I
I abgefertigte Menge: ................... I
I ....................................... I
I I
I ....................................... I
I (Unterschrift und Dienstbezeichnung) I
I I
---------------------------------------------

---------
*1) Benzine zwischen 91 und 93 ROZ
*2) Benzine über 98 ROZ

Jur. Abkürzung
BzBlGDV 1
Langtitel
Erste Verordnung zur Durchführung des Benzinbleigesetzes
Veröffentlicht
07.12.1971
Fundstellen
1971, 1966: BGBl I