BMinFSFJBDGAnO 2013

Allgemeine Anordnung zur Durchführung des Bundesdisziplinargesetzes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Ich übertrage der Präsidentin oder dem Präsidenten des Bundesamts für Familie und zivilgesellschaftliche Angelegenheiten

1.
nach § 33 Absatz 5 des Bundesdisziplinargesetzes die Befugnis zur Kürzung der Dienstbezüge nach § 33 Absatz 3 Nummer 1 des Bundesdisziplinargesetzes,
2.
nach § 34 Absatz 2 Satz 2 des Bundesdisziplinargesetzes die Befugnis zur Erhebung der Disziplinarklage,
3.
nach § 42 Absatz 1 Satz 2 des Bundesdisziplinargesetzes die Zuständigkeit für den Erlass des Widerspruchsbescheides,
4.
nach § 84 Satz 2 des Bundesdisziplinargesetzes die Disziplinarbefugnisse bei Ruhestandsbeamtinnen und Ruhestandsbeamten.

Diese Anordnung tritt am Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft. Gleichzeitig tritt die Anordnung zur Durchführung des Bundesdisziplinargesetzes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vom 31. Januar 2005 (BGBl. I S. 251) außer Kraft.

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
30.04.2013
Jur. Abkürzung
BMinFSFJBDGAnO 2013
Langtitel
Allgemeine Anordnung zur Durchführung des Bundesdisziplinargesetzes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Fundstellen
2013, 1119: BGBl I