§ 4 Weiterbildung - BKrFQV

Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes

Weiterbildung BKrFQV - Weiterbildung

(1) Durch die Weiterbildung sind alle in Anlage 1 aufgeführten Kenntnisbereiche zu vertiefen und zu wiederholen. Dabei genügt es, dass aus den Kenntnisbereichen 1, 2 und 3 der Anlage 1 jeweils mindestens ein Unterkenntnisbereich abgedeckt ist.

(2) Die Dauer der Weiterbildung beträgt 35 Unterrichtseinheiten, die in selbstständigen Ausbildungseinheiten (Zeiteinheiten) von jeweils mindestens sieben Unterrichtseinheiten erteilt werden; die Unterrichtseinheiten können bei verschiedenen Ausbildungsstätten absolviert werden. Ein Teil der Weiterbildung kann auf Übungen auf einem besonderen Gelände im Rahmen eines Fahrertrainings oder in einem leistungsfähigen Simulator entfallen.

Jur. Abkürzung
BKrFQV
Pub. Abkürzung
BKrFQV
Kurztitel
Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung
Langtitel
Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes
Veröffentlicht
22.08.2006
Standangaben
Stand: Zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 19.12.2016 I 2920
Fundstellen
2006, 2108: BGBl I