Bekanntmachung der Bezeichnung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Die durch Ziffer IV des Organisationserlasses vom 27. Oktober 1998 (BGBl. I S. 3288) geschaffene oberste Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundeskanzlers führt seit dem 22. Oktober 2002 die Bezeichnung "Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien".

Der Chef des Bundeskanzleramtes

-/- Ergebnisse
Gesetz teilen
Details
Veröffentlicht
09.12.2003
Jur. Abkürzung
BKMBek
Langtitel
Bekanntmachung der Bezeichnung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien
Fundstellen
2003, 2543: BGBl I