BKfAusbV

Verordnung über die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau

Anlage I (zu § 4)Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bürokaufmann/zur Bürokauffrau- Sachliche Gliederung - - BKfAusbV

(Fundstelle: BGBl. I 1991, 428 - 433)

-------------------------------------------------------------------------------
Lfd. I Teil des I zu vermittelnde Fertigkeiten
Nr. I Ausbildungsberufsbildes I und Kenntnisse
-------------------------------------------------------------------------------
1 I Der Ausbildungsbetrieb I
I (§ 3 Nr. 1) I
-------------------------------------------------------------------------------
1.1 I Stellung des Ausbildungs- I a) Aufgaben und Stellung des Ausbildungs-
I betriebes in der Gesamt- I betriebes im gesamtwirtschaftlichen
I wirtschaft I Zusammenhang beschreiben
I (§ 3 Nr. 1.1) I b) Aufgaben der für den Ausbildungsbetrieb
I I wichtigen Behörden und Organisationen
I I der Arbeitgeber und Arbeitnehmer
I I darstellen
I I c) Art und Rechtsform des Ausbildungs-
I I betriebes erläutern
I I d) Betriebs- oder Arbeitsordnung des
I I Ausbildungsbetriebes anwenden
-------------------------------------------------------------------------------
1.2 I Berufsbildung I a) rechtliche Vorschriften der Berufs-
I (§ 3 Nr. 1.2) I bildung nennen
I I b) die Ausbildungsordnung mit dem
I I betrieblichen Ausbildungsplan
I I vergleichen
I I c) die Inhalte des Berufsausbildungs-
I I vertrages, insbesondere die Rechte und
I I Pflichten des Ausbildenden und des
I I Auszubildenden, beschreiben
I I d) die Notwendigkeit weiterer beruflicher
I I Qualifizierung begründen
I I e) wichtige berufliche Fortbildungs-
I I möglichkeiten nennen sowie berufliche
I I Aufstiegsmöglichkeiten beschreiben
-------------------------------------------------------------------------------
1.3 I Arbeitssicherheit, Umwelt- I a) die Bedeutung von Arbeitssicherheit,
I schutz und rationelle I Umweltschutz und rationeller Energie-
I Energieverwendung I verwendung an Beispielen des
I (§ 3 Nr. 1.3) I Ausbildungsbetriebes erklären
I I b) betriebliche Einrichtungen für den
I I Arbeitsschutz, die Unfallverhütung und
I I den Umweltschutz nennen
I I c) berufsspezifische Arbeitsschutz- und
I I Unfallverhütungsvorschriften einhalten,
I I geeignete Maßnahmen zur Verhütung von
I I Unfällen im eigenen Arbeitsbereich
I I ergreifen und sich bei Unfällen
I I situationsgerecht verhalten
I I d) wichtige Vorschriften über Brand-
I I verhütung und Brandschutzeinrichtungen
I I beachten
I I e) zur Vermeidung betriebsbedingter
I I Umweltbelastungen im beruflichen
I I Einwirkungsbereich beitragen sowie
I I Abfallmaterialien im Büro nach
I I ökologischen Gesichtspunkten entsorgen
I I f) zur rationellen Energieverwendung im
I I beruflichen Einwirkungsbereich beitragen
-------------------------------------------------------------------------------
2 I Organisation und I
I Leistungen I
I (§ 3 Nr. 2) I
-------------------------------------------------------------------------------
2.1 I Leistungserstellung und I a) Grundfunktionen des Ausbildungsbetriebes
I Leistungsverwertung I erläutern
I (§ 3 Nr. 2.1) I b) Leistungen des Ausbildungsbetriebes
I I beschreiben
I I c) Verfahren der Leistungserstellung im
I I Ausbildungsbetrieb beschreiben und dafür
I I einschlägige Rechtsvorschriften nennen
I I d) Formen der Leistungsverwertung des
I I Ausbildungsbetriebes beschreiben
I I e) Bedeutung von Beschaffungs- und Absatz-
I I märkten für den Leistungsprozeß des
I I Ausbildungsbetriebes erläutern
-------------------------------------------------------------------------------
2.2 I Betriebliche Organisation I a) Organisation des Ausbildungsbetriebes
I und Funktionszusammenhänge I erläutern
I (§ 3 Nr. 2.2) I b) Vollmachten, Weisungsbefugnisse und
I I Unterschriftenregelung des Ausbildungs-
I I betriebes beachten
I I c) Zentralisierung und Dezentralisierung
I I sowie Delegieren von Aufgaben und
I I Verantwortung an Beispielen des
I I Ausbildungsbetriebes darstellen
I I d) den Arbeitsablauf typischer Grund-
I I funktionen des Ausbildungsbetriebes
I I erläutern
I I e) Informationswege im Ausbildungsbetrieb
I I darstellen und die Zusammenarbeit
I I zwischen Funktionsbereichen beschreiben
I I f) die Erfassung, Verarbeitung und
I I Verwendung von Informationen und Daten
I I für das Zusammenwirken betrieblicher
I I Funktionen erläutern
I I g) Aufgaben und typische Anforderungen
I I ausgewählter Büroarbeitsplätze
I I darstellen
I I h) Formen der Arbeitsorganisation im
I I Ausbildungsbetrieb darstellen und zur
I I Verbesserung von Arbeitsvorgängen im
I I eigenen Arbeitsbereich beitragen
-------------------------------------------------------------------------------
3 I Bürowirtschaft und I
I Statistik I
I (§ 3 Nr. 3) I
-------------------------------------------------------------------------------
3.1 I Organisation des Arbeits- I a) wichtige Vorschriften für Büroarbeits-
I platzes I plätze beachten
I (§ 3 Nr. 3.1) I b) Möglichkeiten der Arbeitsplatz- und
I I Arbeitsraumgestaltung unter
I I Berücksichtigung ergonomischer Grund-
I I sätze an Beispielen des Ausbildungs-
I I betriebes erläutern
I I c) den eigenen Arbeitsplatz sachgerecht
I I gestalten
-------------------------------------------------------------------------------
3.2 I Arbeits- und I a) betriebliche Arbeits- und Organisations-
I Organisationsmittel I mittel, insbesondere Büromaschinen und
I (§ 3 Nr. 3.2) I -geräte, Vordrucke und
I I Vervielfältigungsgeräte, fachgerecht
I I handhaben
I I b) Arbeits- und Organisationsmittel
I I wirtschaftlich und ökologisch einsetzen
I I c) Wartung und Instandsetzung von Büro-
I I maschinen und -geräten veranlassen
-------------------------------------------------------------------------------
3.3 I Bürowirtschaftliche I a) Büromaterial verwalten
I Abläufe I b) Posteingang bearbeiten, Postverteilung
I (§ 3 Nr. 3.3) I durchführen und Postausgang kostenbewußt
I I bearbeiten
I I c) Registraturarbeiten unter Beachtung
I I betrieblicher und gesetzlicher
I I Aufbewahrungsfristen durchführen
I I d) Dateien und Karteien führen und zur
I I Erfüllung kaufmännischer Arbeitsaufgaben
I I einsetzen
I I e) Termine planen und überwachen; bei
I I Terminabweichungen erforderliche
I I Maßnahmen einleiten
-------------------------------------------------------------------------------
3.4 I Statistik I a) Anwendungsmöglichkeiten von Statistiken
I (§ 3 Nr. 3.4) I im Ausbildungsbetrieb erläutern
I I b) Daten für die Erstellung von Statistiken
I I beschaffen, aufbereiten und in
I I geeigneter Form darstellen
I I c) Statistiken auswerten und Ergebnisse
I I entscheidungsorientiert bewerten
-------------------------------------------------------------------------------
4 I Informationsverarbeitung I
I (§ 3 Nr. 4) I
-------------------------------------------------------------------------------
4.1 I Textverarbeitung I a) Textverarbeitungsgeräte systemgerecht
I (§ 3 Nr. 4.1) I handhaben
I I b) Tastschreiben beherrschen
I I c) im Ausbildungsbetrieb eingesetzte
I I Aufnahme- und Wiedergabegeräte bedienen
I I d) Texte nach vorgegebenen Sachverhalten
I I unter Nutzung von Nachschlagewerken
I I formulieren sowie maschinell und form-
I I gerecht gestalten
I I e) Arten des betrieblichen Schriftverkehrs
I I sachgerecht verwenden
-------------------------------------------------------------------------------
4.2 I Bürokommunikations- I a) unterschiedliche betriebliche Arbeits-
I techniken I aufgaben mit Hilfe von Büro-
I (§ 3 Nr. 4.2) I kommunikationstechniken lösen
I I b) Auswirkungen von Bürokommunikations-
I I techniken auf Arbeitsorganisation,
I I Arbeitsbedingungen und Arbeits-
I I anforderungen an Beispielen des
I I Ausbildungsbetriebes abschätzen
I I c) Fachliteratur, Dokumentationen und
I I andere Hilfsmittel nutzen
I I d) die Notwendigkeit der Pflege
I I gespeicherter Informationen an
I I Beispielen des Ausbildungsbetriebes
I I darstellen
I I e) Daten sichern, Datensicherung begründen,
I I unterschiedliche Verfahren aufzeigen
I I f) Vorschriften und Richtlinien des Daten-
I I schutzes im Ausbildungsbetrieb
I I einhalten
I I g) Schutzvorschriften und Betriebs-
I I vereinbarungen für Bildschirmarbeits-
I I plätze beachten
-------------------------------------------------------------------------------
4.3 I Datenverarbeitung für I a) Ziele und Einsatzbereiche der Daten-
I kaufmännische Anwendungen I verarbeitung für kaufmännische
I (§ 3 Nr. 4.3) I Anwendungen im Ausbildungsbetrieb
I I beschreiben sowie Auswirkungen auf
I I Arbeitsabläufe erläutern
I I b) Daten für die kaufmännischen
I I DV-Anwendungen vorbereiten und
I I verarbeiten sowie Fehler korrigieren
I I c) mit speziellen Anwendungsmöglichkeiten
I I von Software im Ausbildungsbetrieb
I I arbeiten
I I d) Ergebnisse nach formalen und
I I sachlogischen Gesichtspunkten prüfen
-------------------------------------------------------------------------------
5 I Betriebliches Rechnungs- I
I wesen I
I (§ 3 Nr. 5) I
-------------------------------------------------------------------------------
5.1 I Kaufmännische Steuerung I a) Notwendigkeit einer laufenden
I und Kontrolle I Überwachung der Wirtschaftlichkeit der
I (§ 3 Nr. 5.1) I betrieblichen Leistungserstellung und
I I Leistungsverwertung begründen
I I b) an kaufmännischen Steuerungs- und
I I Überwachungsaufgaben mitwirken
I I c) das Rechnungswesen als Instrument
I I kaufmännischer Steuerung und Kontrolle
I I an Beispielen des Ausbildungsbetriebes
I I begründen und die Gliederung des
I I Rechnungswesens erläutern
I I d) Kostenstruktur des Ausbildungsbetriebes
I I darstellen
I I e) Kosten und Erträge betrieblicher
I I Leistungen darstellen
I I f) an Aufgaben des kaufmännischen Berichts-
I I wesens mitwirken
I I g) zur Vermeidung von Fehlern bei der
I I Erfassung, Aufbereitung und Auswertung
I I von Informationen für das betriebliche
I I Rechnungswesen beitragen
-------------------------------------------------------------------------------
5.2 I Buchführung I a) Arbeitsabläufe der Buchführung des
I (§ 3 Nr. 5.2) I Ausbildungsbetriebes beschreiben
I I b) Belege sachgerecht erfassen
I I c) Aufbau des Kontenplans des Ausbildungs-
I I betriebes erklären
I I d) Geschäftsfälle unter Berücksichtigung
I I des Kontenplans bearbeiten
I I e) Kontokorrent-, Bestands- und Erfolgs-
I I konten führen
I I f) vorbereitende Abschlußarbeiten
I I durchführen
I I g) Bedeutung von Investitionen an
I I Beispielen des Ausbildungsbetriebes
I I erklären
-------------------------------------------------------------------------------
5.3 I Kostenrechnung I a) Aufbau der Kostenrechnung im
I (§ 3 Nr. 5.3) I Ausbildungsbetrieb erläutern
I I b) Kosten erfassen
I I c) mit der Kostenkontrolle verbundene
I I Arbeiten durchführen
I I d) Kalkulationsverfahren im Ausbildungs-
I I betrieb beschreiben
I I e) Kalkulationen nach Anleitung
I I durchführen
-------------------------------------------------------------------------------
6 I Personalwesen I
I (§ 3 Nr. 6) I
-------------------------------------------------------------------------------
6.1 I Grundlagen des I a) für das Arbeitsverhältnis wichtige
I betrieblichen Personal- I arbeits- und sozialrechtliche
I wesens I Bestimmungen sowie tarifliche und
I (§ 3 Nr. 6.1) I betriebliche Regelungen aufgaben-
I I orientiert anwenden
I I b) die Verpflichtung zur Zusammenarbeit mit
I I den bestehenden betriebsverfassungs-
I I rechtlichen Organen des Ausbildungs-
I I betriebes beachten
I I c) für das Ausbildungsverhältnis und
I I Arbeitsverhältnis geltende tarifliche
I I und freiwillige soziale Leistungen
I I darstellen
I I d) Gesichtspunkte für Personalbedarf und
I I Personalbeschaffungsmaßnahmen im
I I Ausbildungsbetrieb darstellen
I I e) Möglichkeiten der Personalplanung und
I I der Förderung einzelner Arbeitnehmer-
I I gruppen an Beispielen des Ausbildungs-
I I betriebes aufzeigen
I I f) Ziele und Verfahren von Personal-
I I beurteilungen im Ausbildungsbetrieb
I I darstellen
I I g) Bestandteile von Entgeltabrechnungen
I I beschreiben und Nettoentgelt ermitteln
I I h) bei der Verarbeitung personenbezogener
I I Daten Regelungen zum Datenschutz und zur
I I Datensicherung einhalten
-------------------------------------------------------------------------------
6.2 I Personalverwaltung I a) Vorgänge in Verbindung mit Beginn und
I (§ 3 Nr. 6.2) I Beendigung von Arbeitsverhältnissen
I I bearbeiten
I I b) arbeitsrechtliche Vorschriften für
I I Einstellung und Ausscheiden von
I I Arbeitnehmern beachten
I I c) Anlässe und Kriterien für Einstellung
I I und Ausscheiden von Arbeitnehmern an
I I Beispielen des Ausbildungsbetriebes
I I erläutern
I I d) Anfragen und Bewerbungen unter Anleitung
I I bearbeiten
I I e) Vorgänge der Personalverwaltung
I I bearbeiten, insbesondere Personal-
I I unterlagen bearbeiten, bei der Personal-
I I aktenführung mitwirken und
I I Bescheinigungen erstellen
I I f) Statistische Arbeiten im Personalwesen
I I unter Anleitung durchführen und
I I auswerten
I I g) Auskünfte erteilen
-------------------------------------------------------------------------------
6.3 I Entgeltabrechnung I a) Entgeltformen im Ausbildungsbetrieb
I (§ 3 Nr. 6.3) I erläutern
I I b) die für die Entgeltabrechnung
I I erforderlichen Daten erfassen und
I I bearbeiten
I I c) Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen
I I bei der Entgeltabrechnung
I I berücksichtigen
I I d) Bruttoentgelt ermitteln
I I e) Lohnfortzahlung bei der Entgelt-
I I abrechnung berücksichtigen
I I f) gesetzliche und sonstige Abzugsbeträge
I I ermitteln und verrechnen
I I g) auszuzahlende Beträge ermitteln und
I I anweisen sowie die Abführung
I I einbehaltener Abzüge einleiten
I I h) bei Abstimmungen mit den
I I Sozialversicherungsträgern mitwirken
-------------------------------------------------------------------------------
7 I Büroorganisation I a) Aufgaben und Bedeutung der Büro-
I (§ 3 Nr. 7) I organisation im Ausbildungsbetrieb
I I erläutern
I I b) Bürotätigkeiten planen, organisieren und
I I durchführen
I I c) Unterlagen sammeln, aufbereiten und
I I auswerten
I I d) Besprechungen vorbereiten; Vorlagen und
I I Berichte erstellen
I I e) Termine planen und Überwachen; bei
I I Terminabweichungen erforderliche
I I Maßnahmen einleiten
I I f) die Steuerung von Büroorganisation,
I I insbesondere mit Kennzahlen und
I I Statistiken, an Beispielen des
I I Ausbildungsbetriebes beschreiben
-------------------------------------------------------------------------------
8 I Auftrags- und Rechnungs- I
I bearbeitung, Lagerhaltung I
I (§ 3 Nr. 8) I
-------------------------------------------------------------------------------
8.1 I Auftrags- und I a) Arbeitsablauf der Auftrags- und
I Rechnungsbearbeitung I Rechnungsbearbeitung darstellen
I (§ 3 Nr. 8.1) I b) ein- und ausgehende Aufträge abwickeln
I I c) Eingangsrechnungen sachlich und
I I rechnerisch prüfen; Differenzen klären
I I d) Rechnungsunterlagen zusammenstellen und
I I Rechnungen erstellen
I I e) Rechnungen kontieren
I I f) Reklamationen bearbeiten
I I g) Zahlungsein- und -ausgänge
I I prüfen und bearbeiten
I I h) Zahlungsmittel unter Berücksichtigung
I I der betrieblichen Belange wirtschaftlich
I I einsetzen
I I i) Zahlungstermine überwachen und
I I erforderliche Maßnahmen, insbesondere
I I Mahnungen, einleiten
-------------------------------------------------------------------------------
8.2 I Lagerhaltung I a) Aufgaben und Bedeutung der Lagerhaltung
I (§ 3 Nr. 8.2) I erläutern
I I b) den Arbeitsablauf bei der Lagerhaltung
I I beschreiben
I I c) Vorgänge im Zusammenhang mit dem
I I Materialeingang und -ausgang bearbeiten
I I d) Materialbestand erfassen, führen und
I I kontrollieren
I I e) Organisationsmittel bei der Lagerung
I I einsetzen und Sicherheitsvorschriften
I I beachten
-------------------------------------------------------------------------------

Navigation
Gesetz teilen auf
Details zum Gesetz